Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-0870  

 
 
Betreff: Bebauungsplanverfahren Rahlstedt 132 - Amtsstraße / Stellau
- Erlass einer Veränderungssperre
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Planungsausschuss
21.01.2020 
Sitzung des Planungsausschusses      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Ra 132_Veränderungssperre (VO)  
Ra132_Anlage-Veränderungssperre  
Ra 132_Veränderungssperre_Begründung  
Drs. 20-7526.1  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Durch die Aufstellung des Bebauungsplans Rahlstedt 132 sollen insbesondere Grün- und Freiflächen entlang der Stellau durch die Festsetzung öffentlicher und privater Grünflächen  gesichert werden. Im Bereich der öffentlichen Grünfläche soll eine Parkanlage der Freien und Hansestadt Hamburg mit einem Weg entlang der Stellau entstehen. Im Weiteren sollen auf den direkt südlich an die Stellau angrenzenden Grundstücken in der Amtsstraße Festsetzungen für eine Wohnbebauung im Sinne des bereits mit dem Bebauungsplan Rahlstedt 127 für weite Teile von Rahlstedt verfolgten Strukturerhalts zum Schutz vor städtebaulichen Fehlentwicklungen durch eine gebietsuntypische strukturfremde Bebauung getroffen werden. Zusätzlich soll östlich der Amtsstraße ein städtebaulicher Erhaltungsbereich nach § 172 des Baugesetzbuches festgesetzt werden.

 

Für den Bebauungsplan wurde am 16. April 2019 der Aufstellungsbeschluss gefasst und am 26. April 2019 im Amtlichen Anzeiger veröffentlicht. Zwei planstörende Bauanträge im Plangebiet konnten auf Grundlage des Aufstellungsbeschluss zunächst zurückgestellt werden. Da diese Zurückstellungen Ende April 2020 auslaufen, ist zur Sicherung der oben dargelegten städtebaulichen Planungsziele der Erlass der Veränderungssperre erforderlich.

 

Die Bezirksversammlung hatte bereits am 09. Mai 2019 (Drs. 20-7526.1) dem Erlass einer Veränderungssperre zugestimmt. Die rechtlichen Voraussetzungen für den Erlass einer Veränderungssperre liegen vor. Die Fachbehörden haben dem Erlass der Veränderungssperre zwischenzeitlich ebenfalls zugestimmt. Auf Grund der zwischenzeitlichen erfolgten Neuwahl mit veränderter Zusammensetzung der Bezirksversammlung wird die Veränderungssperre nochmals zur Beschlussfassung vorgelegt.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

Der Planungsausschuss wird gebeten,

-          dem Erlass der Veränderungssperre  Rahlstedt 132 zuzustimmen,

-          und der Bezirksversammlung eine positive Beschlussempfehlung zu geben.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

  • Verordnung der Veränderungssperre Rahlstedt 132
  • Anlage zur Veränderungssperre Rahlstedt 132
  • Begründung zur Veränderungssperre Rahlstedt 132
  • Drs. 20-7526.1

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Ra 132_Veränderungssperre (VO) (15 KB)      
Anlage 2 2 Ra132_Anlage-Veränderungssperre (439 KB)      
Anlage 3 3 Ra 132_Veränderungssperre_Begründung (40 KB)      
Anlage 4 4 Drs. 20-7526.1 (79 KB)      
Stammbaum:
21-0870   Bebauungsplanverfahren Rahlstedt 132 - Amtsstraße / Stellau - Erlass einer Veränderungssperre   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage
21-0870.1   Bebauungsplanverfahren Rahlstedt 132 - Amtsstraße / Stellau - Erlass einer Veränderungssperre Beschlussvorlage des Planungsausschusses   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage