Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-0871  

 
 
Betreff: Fabriciusstraße: Wann beginnt die Sanierung?
Kleine Anfrage vom 13.01.2020
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 24 BezVG (Kleine Anfrage)
Verfasser:Sandro Kappe (CDU-Fraktion)
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Das Bezirksamt Wandsbek hat die Baumaßnahmen der bezirklichen Radverkehrsmaßnahmen Fabriciusstraße im Bereich zw. Richeystraße bis Steilshooper Allee im Regionalausschuss Bramfeld/Steilshoop/Farmsen/Berne im September 2018 vorgestellt (Drucksache 20-6309) und folgendes dazu veröffentlicht:

 

Das Fachamt MR wird die Planung für den Straßenabschnitt Fabriciusstraße zwischen Richeystraße und Steilshooper Allee auf der bezirklichen Internetseite für Straßenplanungen einstellen, ein Anliegerinformationsschreiben wird wie üblich vor Aufnahme der Bautätigkeiten an die betroffenen Anlieger verteilt. (Bezug: Drucksache 20-6784)

 

Mit Drucksache 20-7575 teilt die Verwaltung mit, dass die Internetpräsentation sich derzeit in der internen Abstimmung und Aufbereitung befindet und erfolgt noch im 2. Quartal 2019. Seitdem wurden vom Bezirksamt keine Informationen veröffentlicht.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

 

Das Bezirksamt Wandsbek antwortet wie folgt:            14.01.2020

 

 

1.)    Wann sollen die Baumaßnahmen für den Straßenabschnitt Fabriciusstraße zwischen Richeystraße und Steilshooper Allee beginnen?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Die Maßnahme befindet sich derzeit in der Ausschreibung. Der Baubeginn ist, wie in Punkt 1 der Drucksache 20-7575 genannt, im Frühjahr 2020 vorgesehen.

 

2.)    Wieso hat sich die Baumaßnahme für den Straßenabschnitt Fabriciusstraße zwischen Richeystraße und Steilshooper Allee verzögert?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Eine zeitliche Verzögerung liegt nicht vor. Siehe im Übrigen zu 1. 

 

 

3.)    Wie viele Bäume sollen für die Baumaßnahmen für den Straßenabschnitt Fabriciusstraße zwischen Richeystraße und Steilshooper Allee gefällt werden?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Keine.

 

 

4.)    Mit welchen Kosten wirdr die Baumaßnahmen für den Straßenabschnitt Fabriciusstraße zwischen Richeystraße und Steilshooper Allee gerechnet?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Voraussichtlich betragen die Kosten insgesamt ca. 2,9 Mio €.

 

 

5.)    Wie viele Parkplätze sollen für die Baumaßnahmen für den Straßenabschnitt Fabriciusstraße zwischen Richeystraße und Steilshooper Allee entfallen?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Im Rahmen der Baumaßnahme Fabriciusstraße zwischen Richeystraße und Steilshooper Allee entfallen durch die Änderung der Parksituation insgesamt 53 Parkmöglichkeiten.

 

6.)    Wieso wurde entgegen der Drucksache 20-7575 im 2. Quartal 2019 keine Veröffentlichung im Internet vorgenommen?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Die Veröffentlichung der Planungsmaßnahme Fabriciusstraße zwischen Richeystraße und Steilshooper Allee erfolgte im 2. Quartal 2019 (am 28.05.2019) auf der bezirklichen Internetseite unter folgendem Link:

www.hamburg.de/wandsbek/bezirkliche-radverkehrsmassnahmen/12643312/bezirkliche-radverkehrsmassnahme-fabriciusstrasse/

 

 

7.)    Werden während der Bauphase r die Gewerbetreibenden vor dem Geschäft Fabriciusstr. 99, 22177 Ausweichflächen geschaffen?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Siehe Punkt 4 der Drucksache 20-7575.

 

 

8.)    Wie soll die Belieferung des Geschäftes Fabriciusstr. 99, 22177 während der Baumaßnahmen erfolgen?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Eine Belieferung des Geschäftes Fabriciusstraße 99, 22177 über den hinteren Bereich ist weiterhin vorgesehen. Detaillierte Absprachen erfolgen im Rahmen der Baudurchführung.

 

9.)    Wann und wie werden die Anliegerinformationsschreiben verteilt?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Die Anliegerinformationen werden rechtzeitig (ca.1 Woche) vor Baubeginn als Hauswurfsendungen verteilt.

10.)    Wann soll das Bauvorhaben im Internet veröffentlicht werden?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Siehe zu 7.

 

 

11.)    Wann beginnen die Planungen für den Bauabschnitt für den Straßenabschnitt Fabriciusstraße zwischen Steilshooper Allee und Anderheitsallee?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Die Planungsmaßnahme zwischen der Steilshooper Allee und der Anderheitsallee ist unterteilt in eine bezirkliche Radverkehrsmaßnahme zwischen der Steilshooper Allee und dem Kreisverkehr Ecke Leeschenblick sowie in einem Veloroutenabschnitt der Veloroute 5 zwischen dem Kreisverkehr Ecke Leeschenblick und der Anderheitsallee.

 

Die Planungen für die o.g. Abschnitte zwischen der Steilshooper Allee sowie der Anderheitsallee beginnen jeweils voraussichtlich im Frühjahr 2020 bzw. werden fortgesetzt.

 

 

12.)    Wann soll der Kreisverkehr in der Fabriciusstraße, Ecke Leeschenblick gebaut werden?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Die Maßnahme befindet sich derzeit in der Ausschreibung. Der voraussichtliche Baubeginn ist im Frühjahr 2020.

 

 

  1. Mit welchen Beeinträchtigungen für den Verkehr ist zu rechnen?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Die derzeitigen Planungen sehen im Baufeld im Rahmen von Einbahnstraßenregelungen weiterhin Fahrbeziehungen vor.

 

 

  1. Wie lange wird das Bauvorhaben dauern?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Nach derzeitigem Kenntnisstand ist die Bauzeit voraussichtlich bis Dezember 2020 vorgesehen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n