Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-0945  

 
 
Betreff: Claudius Gesellschaft e.V. beim Erweiterungsneubau des Matthias-Claudius-Gymnasiums berücksichtigen
Debattenantrag der Fraktionen CDU, FDP, SPD und Die Grünen, angemeldet zur Debatte von der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Interner Service
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
30.01.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Der Dichter Matthias Claudius (1740-1815) ist untrennbar mit dem Kerngebiet Wandsbek verbunden. Claudius sorgte dafür, dass sein Wohnort in die Literaturgeschichte einging. Von 1771 bis 1775 gab er die Zeitung „Der Wandsbecker Bothe“ heraus – die erste deutsche Volkszeitung mit literarischen und wissenschaftlichen Themen. Er gewann für den Wandsbecker Bothen Autoren wie Goethe, Herder, Lessing und Bürger. Noch heute prägen die Insignien eines wandernden Boten – Hut, Stock und Tasche – das Wandsbeker Wappen.

 

Die nunmehr vor 50 Jahren gegründete „Claudius-Gesellschaft e. V.“ (Nachfolgerin der 1948 gegründeten „Matthias-Claudius-Gesellschaft“) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, durch Vorträge, Anregung und Unterstützung von Veröffentlichungen über Matthias Claudius das geistige Erbe des ‚Wandsbecker Boten’ zu pflegen. Hauptziel des Vereins ist die Vermittlung eines möglichst objektiven Claudius-Bildes.

 

Als weiteren Schwerpunkt betrachtet die Gesellschaft die Pflege und ständige Erweiterung ihres wissenschaftlich kuratierten Archivs, einer einzigartigen, so nur in Wandsbek vorhandenen Spezialsammlung zu Claudius‘ Leben und Werk und zu seinem kultur- und lokalgeschichtlichem Umfeld. Das Archiv befand sich seit Mitte der 60er Jahre im Matthias-Claudius-Gymnasium in Wandsbek. Vor fast fünf Jahren, im Sommer 2015, musste die Claudius-Gesellschaft e.V. den Archivraum im Matthias-Claudius-Gymnasium aufgrund eines Wasserschadens verlassen. Nach langer Suche konnte die Claudius-Gesellschaft e.V. eine vorübergehende Unterbringung im Keller der Grundschule Hasselbrook erhalten.

 

Der Schulentwicklungsplan sieht eine Erweiterung des Matthias-Claudius-Gymnasiums auf sieben Züge vor. Dafür sollen Erweiterungsneubauten in Planung sein. Eine erneute Ansiedlung der Claudius-Gesellschaft e.V. am Matthias-Claudius-Gymnasium wäre in diesem Zuge sinnvoll. Eine literarische Kooperation zwischen der Claudius-Gesellschaft und dem Gymnasium könnte eingerichtet werden.

 

Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung Wandsbek beschließen:

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Die Behörde für Schule und Berufsbildung und Schulbau Hamburg werden gebeten, bei den Erweiterungsneubauten für das Matthias-Claudius-Gymnasium die Raumkapazitäten zur Unterbringung der Claudius-Gesellschaft e.V. mit vorzusehen.

Die Verwaltung wird gebeten, dazu Kontakt mit der Claudius Gesellschaft e.V. aufzunehmen, um den angemessenen Raumbedarf abzufragen und sich für eine Berücksichtigung bei der Fachbehörde einzusetzen. 

Im nächsten Ausschuss für Soziales möge die Verwaltung dazu berichten.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n