Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-0967  

 
 
Betreff: Artenvielfalt im städtischen Raum erhalten: Wandsbeker Bushaltestellen bepflanzen
Interfraktioneller Antrag der Fraktionen SPD und Die Grünen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
30.01.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Die bienenfreundliche Bepflanzung von Haltestellendächern – nach niederländischem Vorbild

– stößt auch in Hamburg auf große und positive Resonanz. Die niederländische Stadt Utrecht

hat es vor kurzem vorgemacht: Die Dächer von 316 Bushaltestellen wurden mit Sedum-Pflanzen

begrünt. Die sind bei Bienen und Hummeln besonders beliebt und können so die Artenvielfalt

der Insekten erhöhen.

 

Das Bienensterben bereitet Forschern und Umweltverbänden aktuell viele Sorgen. Immer

mehr Bienenarten sterben aufgrund von Monokulturen und Insektiziden in der Landwirtschaft

aus. Dabei sind es vor allem die Wildbienenarten, die zunehmend verschwinden.

Um neuen Lebensraum für Insekten im urbanen Umfeld zu schaffen, aber auch Feinstaub zu

binden und das Stadtklima zu verbessern, hat die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

(BWVI) mitgeteilt, einer Bepflanzung von Haltestellendächern grundsätzlich aufgeschlossen

gegenüberzustehen. Auf Grundlage der geltenden Werberechtsverträge könne eine

Begrünung jedoch vorerst nur in Zusammenarbeit mit dem Eigentümer der Fahrgastunterstände,

der Wall AG (Teil der JCDecaux-Gruppe), erfolgen. Diesbezüglich seien laut BWVI

bereits Gespräche geführt worden.

 

Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung Wandsbek beschließen:

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

1. Die Bezirksversammlung spricht sich dafür aus, die Fahrgastunterstände an den

Wandsbeker Bushaltestellen als Bee Stops zu bepflanzen und so die Artenvielfalt im

städtischen Raum zu unterstützen.

2. Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, die Behörde für Wirtschaft,

Verkehr und Innovation zu bitten, die begonnenen Gespräche mit dem Eigentümer der

Fahrgastunterstände hinsichtlich einer Begrünung von Dachflächen fortzusetzen – mit

dem Ziel, spätestens bei der kommenden Ausschreibung solche Flächen vorzusehen.

3. Zudem soll darauf hingewirkt werden, dass nach Möglichkeit im Rahmen eines Pilotprojekts

Bee Stops im Bezirk Wandsbek realisiert werden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n