Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-0857.1  

 
 
Betreff: Barrierefreiheit ÖPNV Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 27 BezVG
  Bezüglich:
21-0857
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
20.02.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Die Sicherstellung der Barrierefreiheit ist von großer Bedeutung im verkehrlichen Alltag. Leider fällt auf, dass oftmals Rolltreppen und Aufzüge über einen längeren Zeitraum defekt sind.

 

 

In diesem Zusammenhang fragen wir:

 

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) antwortet wie folgt:        05.02.2020

 

 

  1. Welche Rolltreppen und Aufzüge sind derzeit im öffentlichen Raum in Hamburg Wandsbek nicht funktionstüchtig? Bitte nach Standort und ggf. U-Bahn Linie aufschlüsseln.
    1. Seit wann sind die in Frage 1 angeführten Rolltreppen und Aufzüge nicht funktionstüchtig? Bitte auch den Grund angeben.
    2. Wie lange wird die Reparatur dauern und wie hoch werden die Kosten hierfür sein

 

 

BWVI:

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation beantwortet die Fragen in Bezug auf die Barrierefreiheit im Öffentlichen Personennahverkehr auf der Grundlage von Auskünften der Hamburger Hochbahn AG (Hochbahn) und Deutschen Bahn AG (DB) wie folgt:

 

Im öffentlichen Raum in Hamburg Wandsbek sind folgende Rolltreppen und Aufzüge derzeit nicht funktionstüchtig:

 

Hochbahn (Stand: 28.01.2020)

Fahrtreppen: Wartenau (U1)

Aufzüge: keine

 

DB (Stand: 15.01.2020)

Keine

 

Die Fahrtreppe an der Haltestelle Wartenau ist aufgrund einer Erneuerung seit dem 21.01.2020 nicht im Einsatz.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

keine Anlage/n     

Stammbaum:
21-0857   Barrierefreiheit ÖPNV Wandsbek   Interner Service   Anfrage gem. § 27 BezVG
21-0857.1   Barrierefreiheit ÖPNV Wandsbek   Interner Service   Anfrage gem. § 27 BezVG