Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-1127  

 
 
Betreff: Bramfelder SV: Schimmel in den neuen Umkleidekabinen
Kleine Anfrage vom 17.02.2020
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort zu Anfragen
Verfasser:Sandro Kappe (CDU-Fraktion)
Jörn Weiske (CDU-Fraktion)
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Das Bezirksamt Wandsbek antwortet wie folgt:     26.02.2020

 

In der Ellernreihe hat der Bramfelder Sportverein vor einigen Jahren einen neuen Kunstrasenplatz sowie neue Umkleidekabinen erhalten.

Der Kunstrasenplatz sowie die neuen Umkleidekabinen weisen bereits erhebliche Mängel auf. Es stellt sich die Frage, wann diese abgestellt werden.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

 

1.)    Wann wurde der Kunstrasenplatz in der Ellernreihe angelegt?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Die Abnahme erfolgte am 28.05.2015.

 

2.)    Wann wurden die neuen Umkleidekabinen in der Ellernreihe zur Verfügung gestellt?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Die Abnahme erfolgte am 11.06.2015.

 

3.)    Wer hat die Errichtung der Umkleidekabinen beauftragt?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Die Maßnahme kam aus dem Beirat Bezirklicher Sportstättenbau, die das Bezirksamt Wandsbek als Bedarfsträger über das Bezirksamt Hamburg-Mitte realisiert. Planung, Vergabe, Bauauftrag erfolgte über das Bezirksamt Hamburg-Mitte.

 

 

4.)    Wer ist für die Pflege der Umkleidekabinen zuständig?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Das Bezirksamt Wandsbek

 

 

5.)    Wie viele Platzwarte und in welchem Umfang betreuen die Einrichtungen des BSV? Die jeweilige Stundenanzahl pro Platz ist anzugeben.

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Der Bramfelder SV nutzt folgende öffentliche Außensportanlagen:

Bramfelder Chaussee (Diekstücken):  1 Platzwart in Vollzeit ( 39 Std./Woche). Ca. 30 Std./Woche auf dieser Anlage.

Gropiusring: 1 Platzwart in Vollzeit (39 Std./Woche)

Ellernreihe: 1 Platzwartin in Teilzeit (29,25 Std./Woche) und 1 Platzwart aus der Bramfelder Chaussee (ca. 9 Std./Woche)

Barmwisch: 1 Platzwart in Vollzeit (39 Std./Woche)

 

 

6.)    Wie können die Fenster bei den Umkleidekabinen geöffnet werden?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Die Fenster haben Dreh-Kippflügel, die motorisiert angesteuert werden können.

 

 

7.)    Wie oft werden die Fenster bei den Umkleidekabinen geöffnet?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Das kann automatisiert werden, sofern die Motoren nicht deaktiviert werden. Die Fenster werden nach der Nutzung der Duschräume geöffnet.

 

 

8.)    Seit wann ist dem Bezirksamt bekannt, dass die Umkleidekabinen Schimmel aufweisen?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Der Verdacht auf Schimmel besteht seit Herbst 2019.

 

  1. Welche Gegenmaßnahmen wurden wann eingeleitet?

 

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte wurde im Herbst 2019 mit der Schadensaufnahme beauftragt

 

 

9.)    Wie oft wurde der Kunstrasenplatz in den letzten Jahren gereinigt?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Siehe Antwort zu 10.

 

 

10.)                       Besteht seitens der Herstellungsfirma vom Kunstrasenplatz die Verpflichtung jedes Jahr den Platz zu reinigen?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Die beauftragte Firma hat letztes Jahr im Anschluss an die Gewährleistung intensivgereinigt.

 

 

  1. Wenn ja, erfolgte die Reinigung und wurde diese kontrolliert?

 

Die Reinigung im letzten Jahr im Anschluss an die Gewährleistung erfolgte und wurde von unserer Sportplatzwartin Abnahmeprotokoll gegengezeichnet.

 

 

11.)                       Ist dem Bezirksamt bekannt, dass in der Ellernreihe ein Wasserrohrbruch vorlag?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Ja.

  1. Wenn ja, seit wann ist der Rohrbruch bekannt?

 

Seit Dezember 2019.

 

 

  1. Welche Maßnahmen wurden dagegen wann eingeleitet?

 

Siehe Antwort  zu 13.

 

 

12.)                       Sind die neuen Umkleidekabinen in der Ellernreihe für den Spielbetrieb noch nutzbar?

  1. Wenn nein, welche Alternativen wurden eingeleitet?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Die Umkleidekabinen sind ohne Sanitär- und Duschräume nutzbar. Ein Großteil des Spielbetriebes soll während der Sanierung auf andere Plätze verlegt werden.

 

 

13.)                       Wann sollen die neuen Umkleidekabinen in der Ellernreihe renoviert werden?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Die Behebung des Schadens ist durch das Bezirksamt Hamburg-Mitte beauftragt.

 

 

14.)                       Ist dem Bezirksamt bekannt, dass beim Kunstrasen die Deckel der Fahnenhülsen teilweise nicht passend eingebaut sind?

  1. Wenn ja, welche Maßnahmen wurden diesbezüglich eingeleitet?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Nein. Die Hülsen sind passend eingebaut. Bei der Abnahme lagen keine Mängel vor und es wurden auch keine gemeldet.

 

 

15.)                       Ist dem Bezirksamt bekannt, dass bei der Einfahrt 2 Pflasterungen (innen) nicht fachgerecht abgerüttelt wurde?

  1. Wenn ja, welche Maßnahmen wurden diesbezüglich eingeleitet?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Nein. Bei der Abnahme gab es keine Mängel und uns wurden auch in den Folgejahren keine Mängel angezeigt.

 

 

16.)                       Ist dem Bezirksamt bekannt, dass bei der Einfahrt 2 Hülsen im Pflaster fehlen, die für den Festsetzriegel des Tores erforderlich sind?

  1. Wenn ja, welche Maßnahmen wurden diesbezüglich eingeleitet?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Dies war bekannt und wurde an die Fachfirma weitergeleitet.

 

 

17.)                       Ist dem Bezirksamt bekannt, dass bei der Nordseite (links) der Boden zu weich ist, wodurch sich der Rasenmäher regelmäßig festfährt?

  1. Wenn ja, welche Maßnahmen wurden diesbezüglich eingeleitet?

 

Bezirksamt Wandsbek:

 

Es handelt sich um eine Nebenfläche, die zum Training etc. bespielt werden kann aber nicht mit einer Drainage ausgestattet ist. Vor diesem Hintergrund kann bei entsprechenden Wetterlagen der Boden sehr weich sein und ein Problem wie das geschilderte auftreten. Die Firma, die für das Rasenmähen der Nebenflächen zuständig ist, wurde gebeten zukünftig diese Fläche dann nicht zu befahren.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n