Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-1304  

 
 
Betreff: Gedenkstätte Höltigbaum sichtbar machen
Beschluss der Bezirksversammlung vom 20.02.2020 (Drs. 21-1033.1)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
04.06.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      
Regionalausschuss Rahlstedt
17.06.2020 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Folgender Beschluss wurde gefasst:

 

Die Stele in Abstimmung mit den Beteiligten vor Ort und der Stiftung Hamburger Gedenkstätten

und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen umzustellen und dafür Geld

bereitzustellen.

Der Regionalausschuss Rahlstedt möge zeitnah über die Umsetzung informiert werden.

 

 

Stellungnahme der Behörde für Kultur und Medien zur Beschlussempfehlung:

 

Die Behörde für Kultur und Medien begrüßt die Initiative des Regionalausschusses Rahlstedt, für eine würdigere Gestaltung der kleinen Gedenkanlage zu Stätten von Verfolgung und des Widerstands an der Abzweigung Sieker Landstraße/Neuer Höltigbaum  zu sorgen.

Die in diesem Zuge geplante Umsetzung der 2015 im Rahmen des Programms „Gedenkorte für Deserteure und andere Opfer der NS-Militärjustiz“ errichteten Informationstafel wird befürwortet.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n