Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-1570  

 
 
Betreff: Erweiterung der Tempo 30 Strecke Oldenfelder Straße
Interfraktioneller Antrag der Grünen- und SPD-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
17.06.2020 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 


Die Oldenfelder Straße ist Teil einer vielbefahrenen Querverbindung zwischen der Bahnunterführung Amtsstraße und der Bargteheider Straße. Auf dem Abschnitt zwischen Oldenfelder Straße 28 und der Kreuzung Delingsdorfer Weg befindet sich eine Tempo 30 Strecke. Diese wurde eingerichtet, um für die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule und des Gymnasiums Oldenfelde einen sicheren Schulweg zu gewährleisten. Allerdings befindet sich in westlicher Richtung, außerhalb der Tempo 30 Strecke, eine weitere soziale Einrichtung - die Gemeindekirche Mariä Himmelfahrt mit der Kindertagesstätte Sonnenblume. Um auch den Kindern und Eltern, die diese Einrichtung nutzen, eine sichere Überquerung der Straße zu ermöglichen, wäre es sehr hilfreich, die Tempo 30 Strecke auf diesen Bereich zu erweitern und wenn möglich bis zur Kreuzung Oldenfelder Straße/Grubesallee zu erweitern.

Im weiteren Streckenverlauf Richtung Busbahnhof Rahlstedt ist es aus Gründen des Verkehrsflusses (Ein- und Ausfädelung PR-Parkhaus, HVV-Busse am ZOB) und der Verkehrssicherheit (zum Zug eilende zu Fuß Gehende) sinnvoll zu prüfen, ob eine Verlängerung der Temporeduzierung bis zum Knoten Amtsstraße/Doberaner Weg umsetzbar ist. Die Fußngerüberwege sollen erhalten bleiben. Dass eine Temporeduzierung einem Fußngerüberweg (F) nicht im Wege steht, ist in der Drucksache der Bürgerschaft (Nr. 18/6572) dargelegt, da sogar in einer Tempo 30 Zone Fußngerüberwege „eingerichtet bzw. beibehalten werden können, wenn dies aus Gründen der Verkehrssicherheit sinnvoll ist“.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

  1. Die Bezirksverwaltung wird gebeten, gemeinsam mit der zuständigen Fachbehörde zu prüfen, ob eine Erweiterung der Tempo 30 Strecke in der Oldenfelder Straße für den westlichen Abschnitt zwischen Hausnummer 28 und der Kreuzung Grubesallee möglich ist
  2. Zusätzlich soll geprüft werden, ob die Erweiterung auch für den Abschnitt Grubesallee/Doberaner Straße bis zum Knoten Amtsstraße/Doberaner Weg möglich ist. Dabei sind die beiden Fußngerüberwege zu erhalten.
  3. Bei positiver Prüfung wird das Bezirksamt gebeten, die jeweiligen Tempo 30-Erweiterungen umzusetzen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n 

Stammbaum:
21-1570   Erweiterung der Tempo 30 Strecke Oldenfelder Straße Interfraktioneller Antrag der Grünen- und SPD-Fraktion   Interner Service   Antrag
21-1570.1   Erweiterung der Tempo 30 Strecke Oldenfelder Straße Beschlussvorlage des Regionalausschusses Rahlstedt   Interner Service   Beschlussvorlage