Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-1667.1  

 
 
Betreff: Hygienezustand der Waschräume in den Wandsbeker Schulen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort zu Anfragen
Verfasser:Birgit Wolff, Stanko Stankovic-Cirkovic,
Magnus Mayer, Dr. Petra Haunhorst
Bezüglich:
21-1667
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
13.08.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      
Ausschuss für Soziales
24.08.2020 
Sitzung des Ausschusses für Soziales zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Eltern, aber nicht nur diese, legen Wert auf zahlenmäßig dem Bedarf entsprechende und hinsichtlich der Hygiene den Anforderungen entsprechende Toiletten- und Waschräume (sanitäre Anlagen) an den Schulen.

Auch hat die Elternkammer Hamburg beispielsweise auf die erhöhten Reinigungs-Bedarfe seit Einführung von Ganztagsunterricht verwiesen.

Nicht zuletzt die Schulbehörde Hamburg hat sich zum Thema „sanitäre Anlagen“ unter dem aktuellen Stichwort „Corona“ unter den „FAQs Schulen“ am 15. April wie folgt geäußert:

„Gibt es genügend Seife? (aktualisiert 15. April) Alle Sanitäranlagen in den Schulen sind mit ausreichend Seifen- und Handtuchspendern ausgestattet. Alle Sanitärräume wurden bereits vor Beginn der Notbetreuung überprüft und wurden, wo nötig, aufgestockt. Die Schulhausmeister kontrollieren fortlaufend den Bestand und füllen bei Bedarf nach. Handdesinfektionsmittel wird zu den Abschlussprüfungen in ausreichender Menge bereitgestellt.“

Über ausreichend vorhandene Verbrauchsmaterialien und entsprechende „Spender“ hinaus sind auch die sanitären Installationen (Anzahl, Pflege- und Nutzungszustand) in den Schulen für die Hygiene-Bedarfe der Schülerinnen und Schüler relevant.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

 

Die Finanzbehörde (FB) antwortet wie folgt:       23.07.20

 

Grundschulen:

  1. Wie viele Grundschulen gibt es im Bezirk Wandsbek?

 

FB:

 

Im Bezirk Wandsbek gibt es 50 Grundschulen sowie 30 weiterführende Schulen. Letztere gliedern sich in 13 Stadtteilschulen (davon 3 Langformschulen mit Grundschulabteilung) und 17 Gymnasien. Alle nachfolgenden Antworten gelten für Grundschulen und weiterführende Schulen gleichermaßen.

 

 

  1. Was bedeutet „Aufstockung“ im Sinne des oben genannten Zitates aus „FAQs Schulen“ – wurde nur im Bereich Ausstattung (Seife, Handtücher, Desinfektionsmittel) aufgestockt? An wie vielen Schulen war Aufstockungsbedarf notwendig?

 

  1. An wie vielen dieser Grundschulen wurde seit 1.1.2020 der Zustand der Installationen (Waschbecken, Toiletten, Zugangstüren etc.) überprüft?

 

  1. In welchen Intervallen und von wem werden die Sanitäranlagen auf Funktionalität und Sauberkeit überprüft? Wer veranlasst im Fall von Handlungsbedarf entsprechende Maßnahmen?

 

  1. Sind aktuell (Stichtag 31.5.2020) alle vorhandenen Sanitär-Installationen an den Grundschulen in einem nutzungsfähigen Zustand?
    1. Falls nicht: An wie vielen dieser Grundschulen gibt es derzeit im Sanitärbereich noch offenen Instandsetzungsbedarf?
    2. Wie werden Schäden behoben und in welcher Zeitspanne, wenn die Nutzung gestört ist?

 

  1. An wie vielen dieser Schulen wurden in den letzten 5 Jahren Instandsetzungsarbeiten durchgeführt und worum handelte es sich dabei schwerpunktmäßig?

 

  1. An wie vielen dieser Grundschulen gibt es im Sanitärbereich derzeit (Stichtag 31.5.2020) Renovierungsbedarf?

 

FB zu den Fragen 2-7:

 

Die Sanitärbereiche aller staatlichen Schulen wurden hinsichtlich ihrer Ausstattung mit Seifen-spendern und Spendern für Einweghandtücher durch SBH | Schulbau Hamburg überprüft. Alle Schulen wurden insbesondere mit Hand-Desinfektionsmitteln und Desinfektionsmittel-Spendern ausgestattet.

 

Im Rahmen der regelmäßigen Begehungen durch SBH wurden alle Installationen der Sanitärbereiche seit dem 1. Januar 2020 mehrfach überprüft. Eine Kontrolle der Funktionalität erfolgt im wöchentlichen Intervall durch die Schulhausmeister. Maßnahmen beauftragt SBH im Bedarfsfall über das zuständige Objektmanagement des jeweiligen Standorts. Auf Störungen wird unmittelbar reagiert – eine Behebung dieser erfolgt in der Regel innerhalb weniger Tage. Die Sauberkeit der Sanitärbereiche wird täglich durch die Reinigungsfirmen geprüft.

 

Aktuell sind alle im Betrieb befindlichen Sanitär-Installationen in einem nutzungsfähigen Zustand. In der Stephanstraße 103 (Schule An der Gartenstadt) ersetzt ein Sanitärcontainer derzeit WC-Anlagen, die im Zuge von Baumaßnahmen außer Betrieb gestellt sind. Im Rahmen der kontinuierlichen Instandhaltung und Bewirtschaftung aller Standorte wurden an allen Schulen in den letzten fünf Jahren Instandsetzungsarbeiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten durchgeführt. Darunter auch Maßnahmen in den Sanitärräumen, die von Malerarbeiten bis hin zu umfassen-den Sanierungen reichen (zuzüglich der ungeplanten Instandhaltungsmaßnahmen). Für das Jahr 2020 sind an insgesamt 18 Standorten im Bezirk Wandsbek Sanierungs- oder Renovierungsarbeiten in Sanitärbereichen geplant.

 

Grundsätzlich werden alle aktuell sanierungsbedürftigen Schulgebäude bis 2027 saniert. Im Rahmen der Sanierung eines kompletten Gebäudes werden auch die Sanitärbereiche saniert.

 

 

  1. In welchen Intervallen werden die Sanitärbereiche gereinigt?

 

  1. Wer ist für ausreichende funktionsfähige Ausstattung (Installationen, Verbrauchsmaterialien) verantwortlich? An wen müssen Schüler/innen, Eltern oder andere Mit/Betroffene sich wenden, wenn Bedarf an Verbrauchsmaterial und/oder Instandsetzung/Renovierung besteht?

 

FB zu Fragen 8 und 9:

 

Die Sanitärräume an den Grund- und weiterführenden Schulen werden gemäß des aktuellen Muster-Corona-Hygieneplans zweimal täglich durch die beauftragten Reinigungsunternehmen gereinigt. Während der Ferien werden die Reinigungsleistungen an die tatsächliche Nutzung der Schulstandorte im Rahmen der Lernferien oder der Ferienbetreuung angepasst. Für die Installationen der Sanitärbereiche und die entsprechenden Verbrauchsmaterialien steht den Nutzerinnen und Nutzern der Schulhausmeister als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

 

 

Weiterführende Schulen:

  1. Wie viele weiterführende Schulen gibt es im Bezirk Wandsbek?

 

Siehe zu Frage 1 – Grundschulen

 

 

  1. Im Sinne des oben genannten Zitates aus „FAQs Schulen“: An wie vielen Schulen war Aufstockungsbedarf notwendig?

 

Siehe zu Frage 7 – Grundschulen

 

 

  1. An wie vielen dieser Schulen wurde seit 1.1.2020 der Zustand der Installationen (Waschbecken, Toiletten, Zugangstüren etc.) überprüft?

 

Siehe zu Frage 7 – Grundschulen

 

 

  1. In welchen Intervallen und von wem werden die Sanitäranlagen auf Funktionalität und Sauberkeit überprüft? Wer veranlasst im Fall von Handlungsbedarf entsprechende Maßnahmen?

 

Siehe zu Frage 7 – Grundschulen

 

 

  1. Sind aktuell (Stichtag 31.5.2020) alle vorhandenen Sanitär-Installationen an diesen Schulen in einem nutzungsfähigen Zustand?

 

Siehe zu Frage 7 – Grundschulen

 

  1. Falls nicht: An wie vielen dieser Grundschulen gibt es derzeit im Sanitärbereich noch offenen Instandsetzungsbedarf?
  2. Wie werden Schäden behoben und in welcher Zeitspanne, wenn die Nutzung gestört ist?

 

 

  1. An wie vielen dieser Schulen wurden in den letzten 5 Jahren Instandsetzungsarbeiten durchgeführt und worum handelte es sich dabei schwerpunktmäßig?

 

Siehe zu Frage 7 – Grundschulen

 

 

  1. An wie vielen dieser Schulen gibt es im Sanitärbereich derzeit (Stichtag 31.5.2020) Renovierungsbedarf?

 

Siehe zu Frage 7 – Grundschulen

 

 

  1. In welchen Intervallen werden die Sanitärbereiche gereinigt?

 

Siehe zu Frage 9 – Grundschulen

 

 

  1. Wer ist für ausreichende funktionsfähige Ausstattung (Installationen, Verbrauchsmaterialien) verantwortlich? An wen müssen Schüler/innen, Eltern oder andere Mit/Betroffene sich wenden, wenn Bedarf an Verbrauchsmaterial und/oder Instandsetzung/Renovierung besteht?

 

Siehe zu Frage 9 – Grundschulen

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n  

Stammbaum:
21-1667   Hygienezustand der Waschräume in den Wandsbeker Schulen   Interner Service   Anfrage gem. § 27 BezVG
21-1667.1   Hygienezustand der Waschräume in den Wandsbeker Schulen   Interner Service   Antwort zu Anfragen