Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-1949  

 
 
Betreff: Verkehrsuntersuchung Haldesdorfer Straße, Werner-Otto-Straße, Bramfelder Chaussee
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
10.09.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      
Ausschuss für Mobilität und Wirtschaft
24.09.2020 
Sitzung des Ausschusses für Mobilität und Wirtschaft      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Im Ausschuss Wirtschaft und Verkehr am 25.04.2019 wurde, nach Erläuterung der Verkehrsanalyse vom Ingenieurbüro SBI zu den geplanten Bauvorhaben Bramfelder Spitze und Moosrosenweg, einstimmig folgender Beschluss gefasst:

Der Wirtschafts- und Verkehrsausschuss beschließt, den nächsten für Verkehr zuständigen Ausschuss in seiner ersten Sitzung zu bitten, gemeinsam mit der Fachamtsleitung Management des öffentlichen Raumes ein Verfahren für den Umgang mit der Verkehrsmehrbelastung durch die Bebauung der Bramfelder Spitze und die Auswirkungen auf die Haldesdorfer Straße und die daraus abzuleitenden Maßnahmen zu besprechen.

 

In der Sitzung am 25.04.2019 hat die Verwaltung mitgeteilt, dass sich das Bezirksamt derzeit noch eine abschließende Meinung bilde.

Es besteht weiterhin eine hohe Verkehrsbelastung u.a. an der Kreuzung Haldesdorfer Straße / Werner –Otto- Straße (siehe auch Verkehrszählungen am 24.10.2019 und im Januar 2020). Die mangelnde Koordinierung mit den neuen Verkehren, die sich aus der Bebauung der Bramfelder Spitze und dem Bebauungsplänen aus dem Moosrosenweg ergeben werden (u.a. neue Parkhäuser an der Haldesdorfer Straße), ist eine weitere Belastung des Verkehrs zukünftig zu erwarten.

 

Der Bebauungsplan Bramfeld 72 und Bramfeld 71 (Moosrosenquartier) kommt in einer Verkehrsprognose zu rund 3200 Nutzungen durch Neuverkehre pro Tag und der Bebauungsplan Bramfeld 65 an der Bramfelder Spitze ist mit einer Verkehrsbelastung von 800 Neuverkehren pro Tag in der Prognose ausgewiesen.

 

Diese prognostizierten Zahlen kommen zu den ohnehin starkbelasteten Verkehren in der Haldesdorfer Straße und der Werner - Otto - Straße hinzu.

 

Zusätzlich werden die Bramfelder Straße, die Werner-Otto-Straße und die Haldesdorfer Straße im Rahmen der Lärmaktionsplanung nach EG-Umgebungslärmrichtlinie laufend untersucht (siehe auch Lärmkarte Hamburg).

 

Die zusätzlichen Verkehr wirken sich auch auf die Lärmbelastung und auf die Luftreinhaltung der Straßen aus.

 

Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung beschließen:

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

  1. Die Verwaltung wird zeitnah gebeten, mit dem Ausschuss für Mobilität ein Verfahren für den Umgang mit der Verkehrsmehrbelastung durch die Bebauung der Bramfelder Spitze und die Auswirkungen auf die Haldesdorfer Straße und die daraus abzuleitenden Maßnahmen zu besprechen.

 

  1. Die Verwaltung und die zuständige Fachbehörde werden aufgefordert, die aktuellen Verkehrszahlen (Zählung 24.10.2019 und im Januar 2020), den aktuellen Stand der Lärmaktionsplanung in Hamburg und den aktuellen Stand des Luftreinhalteplanes im Rahmen des Klimaplanes Wandsbek für die Straße Bramfelder Straße, Werner-Otto-Straße und Haldesdorfer Straße vorzulegen

 

  1. Die Verwaltung und die zuständige Fachbehörde werden gebeten, die aktuellen Ergebnisse aus den Untersuchungen der Pendlerverkehre (verträgliche Abwicklung der Pendlerströme) und den Stand des Verkehrsentwicklungsplanes (VEP) zur Optimierung des innerstädtischen Wirtschaftsverkehr (überregionale und regionale Erreichbarkeit) am Beispiel der Straßen Bramfelder Straße, Werner-Otto-Straße und Haldesdorfer Straße vorzulegen

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n   

Stammbaum:
21-1949   Verkehrsuntersuchung Haldesdorfer Straße, Werner-Otto-Straße, Bramfelder Chaussee Antrag der CDU-Fraktion   Interner Service   Antrag
21-1949.1   Verkehrsuntersuchung Haldesdorfer Straße, Werner-Otto-Straße, Bramfelder Chaussee Beschlussvorlage des Ausschusses für Mobilität und Wirtschaft   Interner Service   Beschlussvorlage