Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-1996  

 
 
Betreff: Wellingsbüttler Weg
Eingabe
Status:öffentlichDrucksache-Art:Eingabe
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
21.09.2020 
Sitzung des Hauptausschusses      
Regionalausschuss Alstertal
23.09.2020 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal      

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Folgende Eingabe liegt der Geschäftsstelle vor:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am Wellingsbüttler Weg in Höher der Kita Alsterknirpse wurde vor kurzem ein 30km/h Schild aufgestellt. Das finde ich toll. Doch viele Eltern bringen Ihre Kinder auch zu Fuß in die Kita und nutzen dahingehend auch den auf der Kita-Seite gelegenen Fußweg, der wiederum auch von Fahrradfahrern genutzt wird. Zudem fahren die Autos vor und hinter diesem Bereich 50km/h. Das ist sehr gefährlich, zumal der Wellingsbüttler Weg sehr stark befahren wird und die Bürgersteige teils sehr niedrig liegen und keinen gefühlten Schutz bieten. Auf die andere Seite auszuweichen ist zwar möglich, aber auch nur wenn es nicht regnet. Dann nämlich lässt sich der Weg aufgrund der zahlreichen Pfützen kaum nutzen. Zudem wird auch diese Seite von Radfahrern mitbenutzt. Und um dann wieder die Straße zur Kita zu überqueren, fehlt ein Zebrastreifen. Erst gestern habe ich wieder beobachten müssen, wie eine Frau mit ihrem Kind an der Straße stand und diese einfach nicht überqueren konnte, um das Kind in der Kita abzugeben. Es gibt kein erkennbares Konzept, um den starken Verkehr stärker zu regulieren, es sei denn Sie erlauben nur noch die Fahrt in eine Richtung. Aber warum setzen sie nicht den ganzen Wellingsbüttler Weg und die Rolfinckstraße einfach auf 30km/h herab und installieren einen Zebrastreifen vor der Kita? Es gibt ja auch kein Busverkehr auf der Strecke, der dieses nicht zulassen würde. So wie es derzeit ist, ist es sehr gefährlich für Kleinkinder, den Weg kommend von REWE, überhaupt zu nutzen. Die bereits getroffene Maßnahme ist gut, doch ist sie unzureichend. Bitte denken Sie an die Kinder und deren Sicherheit und nehmen Sie entsprechend nochmal Änderungen vor, bevor es zu unnötigen Menschenschaden kommt.

 

Viele Grüße

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n