Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-2022  

 
 
Betreff: Parkverbot in der Straße Wiebkestieg anpassen
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
23.09.2020 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt zurückgezogen / erledigt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

In der Straße Wiebkestieg (Sackgasse) wurden im Bereich des Wendekreises Parkverbotsschilder (eingeschränktes Halteverbot) aufgestellt, damit die Lastwagen der Stadtreinigung zu den Abfallbehältern und ggf. Feuerwehrwaagen zur Feuerwehreinfahrt ungehindert gelangen können.

Die Bewohner des Wiebestiegs begrüßen im Großen und Ganzen die Halteverbotsschilder, da sich in den letzten Jahren die Parksituation im Wendekreis immer weiter verschärft hatte.

Einige Bewohner des Wiebestiegs können jedoch nicht nachvollziehen, dass das Parkverbotsschild auf der westlichen Seite der Straße bereits auf Höhe der Hausnummer 8, also einige Meter vor Beginn des Wendekreises, aufgestellt wurde, sodass einige Parkplätze unnötig wegfallen, was den Parkdruck in der Straße noch weiter erhöht.

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss folgende Empfehlung für die Bezirksversammlung beschließen:

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

  1. Die Verwaltung wird gebeten, zu prüfen, ob das Parkverbotsschilder (eingeschränktes Halteverbot) auf der westlichen Seite der Straße Wiebkestieg auf Höhe der Hausnummer 8 einige Meter in Richtung Wendekreis versetzt werden kann, damit der Parkdruck in der Straße Wiebkestieg etwas gelindert werden kann.
  2. Es wird gebeten, den Regionalausschuss Rahlstedt über die Ergebnisse zeitnah zu informieren.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n