Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-2079  

 
 
Betreff: Denkmal schaffen für den Bramfelder Dorfplatz
Interfraktioneller Antrag der SPD-Fraktion und der Fraktion Die Grünen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
01.10.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Im Zuge des Ausbaus der U-Bahnlinie U5 müssen am Bramfelder Dorfplatz die alt ehrwürdigen Bäume leider gefällt werden. Eine Großbaumverpflanzung auch nur einer dieser  Bäume würde keinen Sinn machen, weil diese Bäume u. a. aufgrund ihrer Größe und ihres Alters an ihrem jetzigen Standort – wenn überhaupt – nur mit einem immensen technischen Aufwand entnommen werden könnten und ein sehr hohes Risiko bestünde, dass sie an einem neuen Platz nicht anwachsen würden. Diese Beurteilungen wurden bereits in mehreren Drucksachen (z.B. Drucksache - 20-7410.1 und Drucksache - 20-7296) vermerkt und sind sehr zu bedauern.

 

Um eine Präsenz  dieser historischen Bäume trotz einer Fällung weiterhin auf dem Bramfelder Dorfplatz zu gewährleisten, könnten aus dem Holz dieser Bäume die später für den Platz vorgesehenen Bänke entstehen oder es könnte ausgehend von einer Bürgerbeteiligung ein Kunstwerk geschaffen werden.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Die Verwaltung und die zuständigen Fachbehörden werden gebeten,

  1. zu prüfen, inwieweit Teile der Bäume, die am Bramfelder Dorfplatz der U-Bahn-Haltestelle weichen müssen, dem Stadtteil als Bezug erhalten bleiben können, indem ihr Holz für die Gestaltung des vorgesehenen Platzes verwendet wird;
  2. dem Regionalausschuss einen Vorschlag für einen Beteiligungsprozess zur Beratung vorzulegen, in dessen Rahmen ein Konzept für die Verwendung des Holzes etwa für Sitzbänke oder Kunstwerke erarbeitet werden kann;
  3. zu prüfen, welche grundsätzlichen Finanzierungsmöglichkeiten seitens des Bezirks, der zuständigen Fachbehörde und der Hochbahn bestehen und
  4. die Ergebnisse der obigen Punkte dem zuständigen Regionalausschuss unter Hinzuladung des Ausschusses für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz vorzustellen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n