Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-2207  

 
 
Betreff: Baumoptimierte Planungsbilanz
Kleine Anfrage vom 19.10.2020
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort zu Anfragen
Verfasser:Thomas Reich (AfD-Fraktion)
Federführend:Interner Service Beteiligt:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Der Koalitionsvertrag von den Fraktionen der SPD und Die Grünen für Wandsbek enthält einen Abschnitt, der uns unverständlich ist.

 

Dort wird der Begriff einer „Baumoptimierten Planungsbilanz“ verwendet und angeführt, dass diese in Wandsbek neu einführt wurde.

 

Eine Suche im Internet führt nur zum Koalitionsvertrag zurück.

 

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir:

Das Bezirksamt Wandsbek antwortet wie folgt:     27.10.2020

 

 

1. Wann wurde die Baumoptimierte Planungsbilanz in Wandsbek einführt?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Die Umsetzung erfolgt seit 2020. Für die Pflanzsaison Winter 2020/2021 sind mehr als doppelt so viele Straßenbaumpflanzungen wie in der vorherigen Pflanzsaison vorgesehen.

 

 

2. Was versteht man unter einer Baumorientierten Planungsbilanz?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Die baumoptimierte Planungsbilanz bezieht sich auf Straßenbäume und umfasst das Ziel, den Straßenbaumbestand dauerhaft zu erhalten. Straßenbäume, die gerodet werden, sollen im Verhältnis 1:1,5 nachgepflanzt werden.

 

3. Wann wird das Konzept auch online verfügbar sein?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Zur Verwicklung der Optimierung ist die Ausweisung neuer Straßenbaumstandorte erforderlich. Hierfür wird ein Gutachten zur Prüfung von neuen Straßenbaumstandorten erstellt. Das Ergebnis wird im Frühjahr 2021 im KUV veröffentlicht.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n