Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-2241  

 
 
Betreff: Erneuerung des ALLRIS Systems
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
02.11.2020 
Sitzung des Hauptausschusses      
Regionalausschuss Rahlstedt
02.12.2020 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Hauptausschuss hat in der Sitzung vom 31.08.2020 um eine Stellungnahme von N/ITB zu dem Antrag der Drs. 21-1863 gebeten.

 

Darüber hinaus wurde zu den Themen „Erneute Anmeldung nach Inaktivität“ und „Qualität der Allris-App“ nachgefragt.

 

Stellungnahme von N/ITB:

Es ist nicht geplant, Allris auf die „aktuellste Version“, wie sie hier beschrieben wird, zu aktualisieren.

Gemeint sind die Allris Net Komponenten der Version 4.x, die eine vollkommen unterschiedliche SW zur jetzt eingesetzten ist, und eine neue RZ-Infrastruktur benötigen würde.

Diese Version ist grundlegend so konzipiert, dass sie als Cloudlösung im Rechenzentrum des Herstellers CC e-gov gehostet wird (z.B. in Göttingen, Düsseldorf).

Das ist aufgrund der von uns in der Bezirksverwaltung eingesetzten SNH-Schnittstelle zu SAP für die automatisierte Abrechnung der Aufwandsentschädigungen und Fraktionszuschüsse nicht möglich.

Der alternative Einsatz auf einer vollständig neu konzipierten IT-Infrastruktur im RZ² von Dataport wäre mit erheblichem Aufwand für Projekt, Lizenz- und Betriebskosten verbunden, welcher momentan nicht für notwendig erachtet wird:

 

Wir verwenden in Hamburg Allris in einem Versionsverlauf mit der Bezeichnung 3.x, das auf die Prozesse in der Hamburger Bezirksverwaltung optimal abgestimmt wurde, und auch fortlaufend aktualisiert wird.

Es gibt jährlich ca. ein Update, die SW ist vollkommen Windows 10 tauglich und wird ständig weiter entwickelt. Das letzte Update auf das Release 3.9.4 fand gerade im Juli d. Jahres statt.

Alle Allris 3.x Komponenten sind in die aktuellsten Citrix-,  SQL- und Internetinformation-Server des Dataportstandards eingebunden und weiter entwicklungsfähig.

Die genutzten Webressourcen ließen sich dadurch problemlos auch in das neue Hamburger Onlineserviceportal integrieren. Es ist also keineswegs so, dass wir eine SW aus dem Jahr 1999 einsetzten, die bereits in die Tage gekommen ist.

 

Das beschriebene Performanceproblem konnten nicht rekonstruiert werden. Bei einer umfassenden Suche sowohl im Rats- als auch im Bürgerinformationssystem liegt das Ergebnis nach deutlich weniger als 1,5 Minuten vor.

Im August 2020 ist zudem die Indizierung sämtlicher hinterlegter Dokumente durch das Fachverfahren eingerichtet worden, was das Suchverhalten auch für Ausschussmitarbeiter deutlich verbessert.

Zu allgemeinen Einschränkungen der Verfügbarkeit oder Arbeitsgeschwindigkeit von Allris 3.x liegen weder Fehlertickets noch anderweitige Beschwerden vor.

 

Zu den Themen „Erneute Anmeldung nach Inaktivität“ und „Qualität der Allris-App“:

- Mehrfachanmeldung wird durch längere Inaktivität notwendig. Das Online Serviceportal meldet den Anwender aus Sicherheitsgründen nach 20 min. Inaktivität automatisch ab. Das ist kein Allris-Problem.

- Die App ist für Politiker noch nicht frei geschaltet, das geschieht erst im Laufe des 4. Quartals 2020, da vorab noch einige Fragen und Anpassungsbedarfe mit dem Hersteller zu klären sind. Die bisher verfügbare App richtet sich an eine andere Zielgruppe (Bürger).

- Es wäre möglich, dass sowohl ein Performanceverlust bei der Dokumentensuche über die Allris-Webmodule als auch die unerwartete Abmeldung aus dem Serviceportal durch eine langsame bzw. instabile Internetverbindung oder durch Verwendung ungeeigneter Endgeräte oder Browsereinstellungen entstehen könnten. Da die Endanwender der Webmodule ihre private IT verwenden, lässt sich darauf von Seiten der Bezirksverwaltung leider kein Einfluss nehmen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Der Hauptausschuss nimmt Kenntnis.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n