Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-2354  

 
 
Betreff: Kommentierung für das Kriegerdenkmal Bramfeld: Wie ist der aktuelle Stand?
Kleine Anfrage vom 12.11.2020
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort zu Anfragen
Verfasser:Philipp Hentschel (CDU-Fraktion)
Federführend:Interner Service   
Beratungsfolge:

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Die Bezirksversammlung Wandsbek hat am 12. Mai 2016 einen Wettbewerb „Kommentierung für das Kriegerdenkmal Bramfeld“ (Drs. 20-2803) ausgelobt. Dieser wurde nach erfolgreicher Ausschreibung im Jahr 2019 abgeschlossen und mit der Prämierung des Siegerentwurfs einer Bramfelder Künstlerin abgeschlossen.

 

Alle damaligen Fraktionen waren sich dahingehend einig, dass dieser Siegerentwurf auch umgesetzt werden soll. Der Hauptausschuss der Bezirksversammlung hat am 02.12.2019 den Zuwendungsantrag des AK Denkmal (Drs. 21-0702) aus Mitteln des Quartiersfonds für das Haushaltsjahr 2019 bewilligt. Die Bewilligung steht unter dem Vorbehalt, dass die Finanzbehörde dem Antrag auf optionale Mittel zustimmt.

 

Vor diesem Hintergrund frage ich die Verwaltung:

Das Bezirksamt Wandsbek antwortet wie folgt:     17.11.2020

 

  1. Wann wurde durch wen ein Antrag auf weitere Haushaltsmittel zur Umsetzung der Neugestaltung des Denkmals bei der Finanzbehörde gestellt?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Die Übertragung der optionalen Haushaltsmittel QF 2019 zur Neugestaltung des Kriegerdenkmales wurde umgehend nach Beschlussfassung am 03.12.2019 bei der Finanzbehörde beantragt.

 

  1. Wenn kein Antrag gestellt wurde, warum wurde dieser nicht gestellt?

 

Bezirksamt Wandsbek:

Entfällt.

 

 

  1. Welche Gespräche wurden mit der Finanzbehörde geführt?

 

  1. Hat die Finanzbehörde dem Antrag auf optionale Mittel zugestimmt?
    1. Wenn nein, warum nicht und wie ist der aktuelle Stand?
    2. Wenn ja, in welcher Höhe werden Haushaltsmittel für die Realisierung zur Verfügung gestellt?

 

Bezirksamt Wandsbek zu den Fragen 2 und 3:

Die Haushaltsmittel wurden von der Finanzbehörde am 19.12.2019  auf den Einzelplan des Bezirksamtes Wandsbek übertragen. Für die Realisierung des o. g. Projektes stehen 45.000 EUR zur Verfügung.

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n