Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-2410  

 
 
Betreff: Förderung des freiwilligen Engagements in Wandsbek
hier: Vorschlag zur Mittelverwendung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Interner Service Beteiligt:Fachamt Sozialraummanagement
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales
30.11.2020 
Sitzung des Ausschusses für Soziales ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Anlage Übersicht Verteilung der Mittel 2021  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Anlass:

Seit 2015 wurden den Bezirken im Rahmen des Forum Flüchtlingshilfe (Drucksache 21/10870)

Mittel zur Förderung von Projekten des freiwilligen Engagements zur Verfügung gestellt.  Die Mittel wurden im Bezirk Wandsbek an die Lawaetz Stiftung vergeben und in einem mit dem Ausschuss r Soziales vereinbarten Verfahren abgestimmt.

 

Zusätzlich wurden den Bezirken seit 2015 Mittel für die „Durchführung von Informationsveranstaltungen, bessere Kommunikation und Information rund um das Thema Unterbringung, Integration und Partizipation von Flüchtlingen“ zur Verfügung gestellt.

Aus den Mitteln wurden Aufwendungen für die Durchführung von Informationsveranstaltungen, vor allem bei Neueröffnung von Flüchtlingsunterkünften, sowie für weitere Beteiligungsformate finanziert. Diese Mittel stehen ab 2021 nicht mehr zur Verfügung. 

In Weiterentwicklung des Forums Flüchtlingshilfe stehen ab dem kommenden Haushaltsjahr verstetigte Mittel zur bezirklichen Projektförderung des freiwilligen Engagements zur Verfügung. Entsprechend der Hamburger Engagementstrategie (Drs. 21/19311, Maßnahme 2) dienen diese Mittel der Förderung des gesamten freiwilligen Engagements.

Die Verteilung der Fördermittel auf die Bezirke erfolgt für 2021 erstmalig auf Basis eines neuen Berechnungsmodells. Neben der aktuellen Verteilung der Plätze in bestehenden Unterkünften werden nun auch die Bevölkerungszahlen in den Bezirken berücksichtigt.

 

Das Bezirksamt Wandsbek erhält nach dieser Berechnung 22,11% der für Hamburg stehenden Mittel im Umfang von 221.108,00 €. Im Rahmen der vorufigen Haushaltsführung stehen zunächst Mittel in Höhe von 138.502,00 € zur Verfügung und sollen dann mit Beschluss des Haushaltes entsprechend angehoben werden.

 

Vorschlag zur Mittelverwendung

  1. Mittel zur Durchführung von Vernetzungs- und Anerkennungsveranstaltungen

Mit der neuen Förderrichtlinie „Freiwilliges Engagement“ soll ein Beitrag geleistet werden, um die in der Hamburger Engagementstrategie (Drucksache 21/19311) beschriebenen Ziele zu erreichen.

Hierzu zählen insbesondere die Initiierung und Unterstützung von lokalen Prozesse zur Stärkung des Engagements im Sozialraum und der Förderung von Austausch und Vernetzung.

So sollen Maßnahmen, die das konkrete, gemeinwohlorientierte freiwillige Engagement vor Ort unterstützen, würdigen und weiterentwickeln, gefördert werden.

In der Arbeit mit Freiwilligen hat vor allem die Anerkennungskultur des Engagements einen hohen Stellenwert. Der Bezirk Wandsbek möchte daher die offizielle Anerkennung des bürgerschaftlichen Engagements 2021 noch einmal deutlich mehr verstärken.

Neben dem  Picknick im Park“ und der Anerkennung des Selbstbauprojektes „ Ohle“ in der Ohlendiekshöhe,  chte der Bezirk kleinere Anerkennungsformate im Stadtteil und nach Möglichkeit eine große „Dankeschönveranstaltung“r alle Wandsbeker Freiwillige am Jahresende durchführen.

Zusätzlich möchte das Fachamt Sozialraummanagement die bereits für 2020 geplanten fünf stadtteilbezogenen Workshops zur Weiterentwicklung des freiwilligen Engagements umsetzen. Auch sollen Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für den erweiterten Kreis der freiwillig Engagierten durchgeführt werden.

Das Bezirksamt schlägt vor, eine Gesamtsumme in Höhe von bis zu 8.000,00 €r 2021 für die oben geplanten Vorhaben zu verwenden und über die Verwendung der Mittel vierteljährlich im Ausschuss für Soziales zu berichten.

  1. Mittel zur Durchführung von Freiwilligen Projekten

Die Zusammenarbeit mit der Lawaetz Stiftung und das mit dem Ausschuss vereinbarte Verfahren zur Abstimmung der Projektanträge hat sich sehr gut bewährt und sollte in der vereinbarten Form beibehalten werden.  

Die Verwaltung schlägt daher vor, Mittel in Höhe von voraussichtlich 213.108,00 € an die Lawaetz Stiftung zu vergeben und der Lawaetz Stiftung 10% zur Koordination, Projektberatung und abwicklung der Gesamtsumme zuzuwenden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

Der Ausschuss wird gebeten:

  1. Der Förderung von Vernetzungs- und Anerkennungsveranstaltungen in Höhe einer Gesamtsumme bis zu insgesamt 8000.00 € zuzustimmen.
     
  2. Mittel in Höhe von 213.108,00 € an die Lawaetz Stiftung zu vergeben und der Lawaetz Stiftung 10% zur Koordination, Projektberatung und abwicklung der Gesamtsumme zuzuwenden.

 

 

Anlagen:

  • Mittelaufteilung Förderung des freiwilligen Engagements

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage Übersicht Verteilung der Mittel 2021 (45 KB)      
Stammbaum:
21-2410   Förderung des freiwilligen Engagements in Wandsbek hier: Vorschlag zur Mittelverwendung   Interner Service   Beschlussvorlage
21-2410.1   Förderung des freiwilligen Engagements in Wandsbek hier: Vorschlag zur Mittelverwendung Beschlussvorlage des Ausschusses für Soziales   Interner Service   Beschlussvorlage