Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-2431  

 
 
Betreff: Hundeauslaufzonen im Bezirk Wandsbek
Änderungsantrag der Fraktion Die Grünen und der SPD-Fraktion zu Drs. 21-1812.1
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
26.11.2020 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Folgender Änderungsantrag der Fraktion Die Grünen und der SPD-Fraktion zur Drs. 21-1812.1 liegt der Geschäftsstelle vor:

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

  1. Die Verwaltung wird gebeten, sich um den Ankauf des Flurstücks 530 zu bemühen und mit der Hamburgischen Stadtentwässerung über einen Rückbau der Anlage, die eine Integration in die Grünanlage ermöglicht zu, verhandeln.
  2. Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob eine Weiternutzung des Zaunes und die Nutzung als umzäunte Hundefreilauffläche, auch unter Berücksichtigung der Geräuschbelästigung für die Anwohner:Innen in den angrenzenden Häusern im Seebekring, möglich ist und welche Kosten diese Maßnahme verursachen würde.
  3. Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen ob auch ein Teil der Wiese in Richtung Seebek der Fläche zugeschlagen werden könnte um eine größere und attraktivere Freilauffläche schaffen zu können und zu prüfen welche Kosten diese Maßnahme verursachen würde.
  4. Die Verwaltung wird gebeten eine Einzäunung der Freilauffläche am Edwin-Scharff-Ring (gemäß Beschluss 20-6541) zurückzustellen, bis die Ergebnisse aus 1.-3. vorliegen und der Regionalausschuss entschieden hat, welche Fläche er, wenn beide Flächen möglich sind, priorisiert.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n