Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 21-2465  

 
 
Betreff: Pilotprojekt für eine moderne Straßen- und Wegebeleuchtung: Beleuchtung an der Seebek zwischen Richeystraße und Heinrich-Helbing-Straße ertüchtigen
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz
01.12.2020 
Sitzung des Ausschusses für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Mit Drucksache 21-0737 hat sich die Bezirksversammlung Wandsbek für ein Pilotprojekt im Bezirk Wandsbek für eine bessere und smartere Ausleuchtung ausgesprochen.

Die zuständige Behörde wurde weiterhin gebeten, mit dem Aus-schuss für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz aus der "Prioritätenliste und Anmeldung zur Beleuchtung von Verbindungswegen in öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen" ein geeignetes Projekt im Bezirk Wandsbek auszusuchen.

 

An der Seebek zwischen Richeystraße und Heinrich-Helbing-Straße sind keine Beleuchtungsanlagen vorhanden. Dieser Weg wird jedoch von Kindern für den Schulweg genutzt und von Er-wachsenen, um zur U-Bahn zu gelangen. Sogar 100 Unterschriften wurden für die Errichtung einer Beleuchtung gesammelt.

 

Der Weg zwischen Richeystraße bis Appelhoffweiher weist eine Beleuchtung auf. Im Gegensatz zum Weg entlang der Seebek, zwischen Richeystraße und Heinrich-Helbing-Straße, wurde hier eine Beleuchtung installiert.

 

Laut der Freiraumstrategie der Stadt Hamburg ist auf diesem Weg der "Erhalt und Entwicklung eines durchgängigen Wegenetzes [...] insbesondere für Fußgänger und Radfahrer" geplant. So ist es auf der offiziellen Fachkarte für diesen Wegabschnitt eingezeichnet.

 

Der Ausschuss für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz möge beschließen:

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

1.)    Die zuständige Behörde wird gebeten, den Weg an der Seebek zwischen Richeystraße und Heinrich-Helbing-Straße auf die "Prioritätenliste und Anmeldung zur Beleuchtung von Verbindungswegen in öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen" aufzunehmen.

2.)    Bei der Prüfung der Drucksache 21-0737, Punkt 2, auch den Weg an der Seebek zwischen Richeystraße und Heinrich-Helbing-Straße zu berücksichtigen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine Anlage/n