Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/0360  

 
 
Betreff: Zeitlich begrenzte Halteverbote in der Straße "Am Neumarkt" prüfen
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.06.2011 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek (offen)     
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
18.08.2011 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 19/0360

              30.05.2011


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

16.06.2011

8.8

Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus

18.08.2011

4.1

 


!Titel!


Zeitlich begrenzte Halteverbote in der Straße „Am Neumarkt“ prüfen

Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Einstimmiger Beschluss des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek vom 25.05.2011 über einen Antrag der CDU-Fraktion (Drs.-Nr.: 19/0313)

 

Schon seit Jahren werden die politischen Gremien auf eine hohe Inanspruchnahme der Straße am Neumarkt als Stellplatz für den Güterverkehr aufmerksam gemacht. Nach bisherigem Stand erschien ein durchgehendes Parkverbot durch die anliegenden Gewerbeflächen nicht erstrebenswert Allerdings wird die Straße zunehmend auch zum Abstellen der großen LKW über das Wochenende bzw. zu den Fahrverbotszeiten genutzt. Die Fahrer verbleiben dann häufig am Fahrzeug und müssen ihre Bedürfnisse am Straßenrand verrichten. Laufende Motoren verursachen zudem eine hohe Lärmbelästigung für die Anlieger. Die Straße Am Neumarkt wird somit zunehmend zu einem Autohof. Diese Entwicklung ist nicht sinnvoll und auch aus Umweltaspekten nicht hinnehmbar.

 

Dies vorausgeschickt, möge die Bezirksversammlung beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


 

 

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung bemüht sich bei den zuständigen Stellen um eine zielgerichtete Prüfung, ob in der Straße Am Neumarkt ein absolutes Halteverbot für den Schwerlastverkehr an Wochenenden eingeführt werden kann. Gleichzeitig soll geprüft werden, ob es in der Nähe alternative Parkmöglichkeiten für die Betroffenen gibt, z. B. auf der gegenüberliegenden Seite an der Gustav-Adolf-Straße.

Dem Regionalausschuss wird über die Prüfungsergebnisse berichtet. 

Ein Vertreter der Straßenverkehrsbehörde wird zur nächsten Ausschusssitzung eingeladen, um über die Situation und Möglichkeiten zur Beseitigung der Umstände zu berichten. Die Anlieger sollen durch eine Pressemitteilung über den Sitzungstermin informiert werden.

 


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen