Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/0426  

 
 
Betreff: "Flagge zeigen" für Vielfalt und gegen Diskriminierung
Antrag der GAL-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.06.2011 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 19/0426

              09.06.2011


 

Antrag

der Grüne/GAL-Fraktion

- öffentlich -


Für die GAL-Fraktion: Dennis Paustian, Susanne Zechendorf, Astrid Boberg, Cornelia Stoye, Sabine Bick, Joachim Nack, Karin Jung


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

16.06.2011

6.14

 


!Titel!


Flagge zeigen“ für Vielfalt und gegen Diskriminierung

Antrag der GAL-Fraktion


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Vom 5. bis zum 7. August 2011 findet in Hamburg der diesjährige Christopher Street Day (CSD) unter dem Slogan „Trau dich! Zeig dich! Out ist In“ statt.

Der CSD erinnert an den ersten bekannt gewordenen Aufstand von Homosexuellen und anderen sexuellen Minderheiten gegen die Polizeiwillkür, der 1969 in der New Yorker Christopher Street stattfand. Heute ist dieser Tag ein internationales Symbol für den Kampf für die Gleichstellung von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern.

Trotz aller rechtlichen Fortschritte ist die Diskriminierung dieser Minderheit immer noch aktuell. So werden gerade lesbische und schwule Jugendliche überproportional häufig Opfer von Gewalt.

Der Hamburger Senat zollt dem Kampf gegen die Diskriminierung seit 2008 mit einer Beflaggung des Rathauses Respekt. Auch der Bezirk Wandsbek sollte daher an diesem Wochenende „Flagge zeigen“ für Vielfalt und gegen Diskriminierung.

 

Dies vorausgeschickt möge die Bezirksversammlung beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Das Wandsbeker Rathaus wird vom 5.-7. August 2011 anlässlich des Christopher-Street-Days 2011 mit der Regenbogenfahne beflaggt.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen