Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/1544  

 
 
Betreff: Offene Seniorenarbeit -
Projektförderung / Schwerpunktsetzung
Beschlussvorlage des Ausschusses für soziale Stadtentwicklung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit   
Beratungsfolge:
Ausschuss für soziale Stadtentwicklung
06.02.2012 
Sitzung des Ausschusses für soziale Stadtentwicklung ungeändert beschlossen   
Bezirksversammlung Wandsbek
23.02.2012 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Anlage/n

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 19/1544

              30.01.2012


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Ausschuss für soziale Stadtentwicklung

06.02.2012

4.1

Bezirksversammlung

23.02.2012

9.2

 


!Titel!


Offene Seniorenarbeit -

Projektförderung / Schwerpunktsetzung

Beschlussvorlage des Ausschusses für soziale Stadtentwicklung


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


einstimmiger Beschluss des Ausschusses für soziale Stadtentwicklung vom 6.2.2012

 

Im Haushaltsjahr 2012 stehen innerhalb der Rahmenzuweisung „Offene Seniorenarbeit“ 12.700 € zur Verfügung. Davon sollen für die Förderung von Projekten 10.000 € und für die Öffentlichkeitsarbeit €1.000 verwendet werden. Es verbleiben 1.700 €, die noch für eine spätere Schwerpunktsetzung zur Verfügung stehen.

 

Bei der Projektmittelvergabe soll ein deutlicher Schwerpunkt auf

 

? die Integration von Seniorinnen und Senioren mit Migrationshintergrund

 

Viele Menschen, die in den 60er und 70er Jahre nach Deutschland kamen, haben inzwischen das

Rentenalter erreicht. Seniorinnen und Senioren mit Migrationshintergrund sollen verstärkt für die  Mitarbeit in den Seniorentreffs gewonnen und die Vernetzung von Angeboten verbessert werden.

 

und

 

? generationsübergreifende Handlungskonzepte (Kinder/Jugendliche und Senioren)

  

Durch gemeinsame Aktivitäten sollten Vorbehalte bzw. Vorurteile bezüglich der sozialen

Verhältnisse und Lebensgewohnheiten der Anderen behoben werden. Die Möglichkeiten der

Kontaktaufnahme und gemeinsamen Freizeitgestaltung von Kindern/Jugendlichen und Seniorinnen

und Senioren sollen unterstützt werden.

 

gelegt werden.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung wird um Zustimmung gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

Übersicht zur Verteilung der Haushaltsmittel 2012