Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/2247  

 
 
Betreff: Fehlende Verkehrssicherheit von Fußgänger- und Fahrradwegen in Hamburg-Hummelsbüttel
Antrag der Fraktion Die Linke
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Alstertal
14.06.2012 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Alstertal
30.08.2012 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Anlage/n

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 19/2247

              04.06.2012


 

Antrag

der Die Linke-Fraktion

- öffentlich -


Heike Roocks, Gert Schlüter


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Alstertal

14.06.2012

3.3

Regionalausschuss Alstertal

30.08.2012

3.1

 


!Titel!


Fehlende Verkehrssicherheit von Fußgänger- und Fahrradwegen in Hamburg-Hummelsbüttel

Antrag der Fraktion Die Linke


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Eine Reihe von Fahrrad- und Fußgängerwegen in Hamburg-Hummelsbüttel befinden sich in einem Zustand, der entweder die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer, für die diese Wege eingerichtet wurden, gefährdet oder die Nutzbarkeit stark mindert.

 

Häufig sind Fahrradwege

 

        von der Grünstreifenbepflanzung überwuchert oder überdeckt,

durch Wurzelwerk wellig geworden

von altem Laub komplett überdeckt

abgenutzt und ihre Asphaltdecke abgetragen.

 

Die Befahrbarkeit ist dadurch oftmals schwierig. Gerade in der Dunkelheit ergibt sich aus dem partiell schlechten Zustand gerade bei welliger Oberfläche ein erhebliches Gefahrenpotential für Radfahrer. Außerdem müssen Radfahrer häufig auf den Fußweg ausweichen, da der Radweg nicht mehr befahrbar ist. Dadurch werden auch Fußgänger gefährdet oder in der Gehwegsnutzung eingeschränkt. Auf folgende Radwege trifft die eingangs aufgeführten Mängel besonders zu (vgl. Abbildung 2ff.):

 

Radweg beidseitig entlang der Alten Landstraße, z. B. auf der Strecke vom Dorchgang bis Joostweg

beidseitig entlang des Hummelsbütteler Wegs vom Karpfenteich bis hinter Hummelsbüttler Einkaufzentrums.

Entlang der Hummelsbüttler Hauptstraße stadtauswärts

 

Weiterhin ist entlang der Hummelsbüttler Landstraße von der Bushaltestelle der Linie 174 Hummelsbüttler Hauptstraßebis zum Hummelsbütteler Weg keine Trennung von Rad- und Gehweg vorgenommen. Die Breite des kombinierten Geh- und Radweges ist verhältnismäßig gering, so dass hier eine gefahrlose Koexistenzvon Radfahrern und Fußgängern, insbesondere im Busstellenbereich, nicht möglich ist (vgl. Abbildung 1).

 

In der Anlage sind eine Vielzahl von Mängeln fotografisch dokumentiert. Die Aufnahmen entstanden Ende Mai 2012.

 

Beschlussvorschlag:


 

Beschlussvorschlag

 


Die zuständige Behörde wird dringend ersucht, eine umgehende Sanierung der beschädigten Fahrradwegdecken, einen Freischnitt zugewachsener und eine Freilegung überwucherter Geh- und Fahrradwege zu veranlassen sowie eine regelmäßige und angemessene Pflege der beanstandeten Geh- und Fahrradwege in die Wege zu leiten.

 

Weiterhin wird die zuständige Behörde gebeten, geeignete Maßnahmen zu erarbeiten, um eine Verbreiterung von Geh- und Radweg entlang der Hummelsbüttler Hauptstraße von der Bushaltestelle der Linie 174 Hummelsbüttler Hauptstraßebis zum Hummelsbütteler Weg vorzunehmen, damit ein separater Radweg entsteht.


 


 

 

Anlage/n:

Anlage Fahrradwege Hummelsbüttel