Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/2309  

 
 
Betreff: Vierte Fußgängerquerung an der Kreuzung Eulenkrugstraße/ Wiesenhöfen/Holthusenstraße schaffen
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Walddörfer
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.08.2012 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 19/2309

              22.06.2012


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

16.08.2012

7.17

 


!Titel!


Vierte Fußgängerquerung an der Kreuzung Eulenkrugstraße/ Wiesenhöfen/Holthusenstraße schaffen

Beschlussvorlage des Regionalausschusses Walddörfer


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


mehrheitlicher Beschluss mit den Stimmen der Fraktionen SPD, CDU und Grüne/GAL gegen die Stimmen der Fraktionen FDP und Die Linke

 

urspr. Antrag der Fraktion Grüne/GAL (Drs.-Nr.: 19/2266)

 

 

An der Kreuzung Eulenkrugstraße/Wiesenhöfen/Holthusenstraße fehlt auf der östlichen Seite der Eulenkrugstraße trotz der vorhandenen Ampelanlage eine Querungsmöglichkeit für Fußgänger.

 

Die nächste Querungshilfe für Fußgänger befindet sich in östlicher Richtung erst in fast 300 Metern Entfernung auf Höhe des Foßredders, ist damit zu weit entfernt und daher unattraktiv. Im Bereich zwischen Eulenkrugpassage und Hoisberg überqueren daher zahlreiche Fußgänger die Eulenkrugstraße wild. Hier würde es sich anbieten, eine zusätzliche, sichere Querungshilfe an dieser Kreuzung in die vorhandene Signalanlage zu integrieren.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Die zuständige Behörde wird gebeten zu überprüfen, ob an der Kreuzung Eulenkrugstraße/Wiesenhöfen/Holthusenstraße auf dem östlichen Schenkel der Eulenkrugstraße eine zusätzliche Fußgängerfurt eingerichtet werden kann, die in die vorhandene Signalanlage integriert wird.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen