Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/2342  

 
 
Betreff: Grundinstandsetzung der Halenreie: Verkehrssituation verbessern, Öffentlichkeit rechtzeitig einbeziehen!
Beschluss der Bezirksversammlung vom 31.05.2012 (Drs.Nr.: 19/2181)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.08.2012 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Walddörfer
30.08.2012 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 19/2342

              23.07.2012


 

Mitteilung

des vorsitzenden Mitglieds der Bezirksversammlung

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

16.08.2012

11.8

Regionalausschuss Walddörfer

30.08.2012

6.6

 


!Titel!


Grundinstandsetzung der Halenreie: Verkehrssituation verbessern, Öffentlichkeit rechtzeitig einbeziehen!

Beschluss der Bezirksversammlung vom 31.05.2012 (Drs.Nr.: 19/2181)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


1.   Die Bezirksversammlung begrüßt die Planungsabsichten der zuständigen Fachbehörden, die Halenreie zwischen Farmsener Landstraße und Waldweg einer Grundinstandsetzung zu unterziehen.

 

2. Die zuständige Fachbehörde wird gebeten, bei der Grundinstandsetzung der Halenreie

zwischen Waldweg und Farmsener Landstraße gleichzeitig den Knoten Halenreie/Waldweg mit zu betrachten und zu gestalten

 

3.   Der zuständigen Fachbehörde wird empfohlen, in diese Überlegungen ausdrücklich auch den Bereich der Ein- und Ausfahrten zum Grundstück des Walddörfer SV (Halenreie 32-34) in Höhe der Einmündung Waldweg mit einzubeziehen, da es gerade hier immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt.

 

4.   Der zuständigen Fachbehörde wird empfohlen, den bereits im Jahre 2007 gefassten Beschluss der Bezirksversammlung bezüglich der vorrangigen Realisierung eines Kreisverkehrs statt einer Signalisierung des Knotens Halenreie/Kattjahren bei der Grundinstandsetzungsplanung zu berücksichtigen und einzuplanen. Dabei sollen alle Möglichkeiten der Anordnung des Kreisels geprüft werden, um die vorhandenen Bäume zu schützen.

 

In ihrer Stellungnahme zur bezirklichen Drucksache 19/1647 teilt die BWVI mit, dass eine Einbeziehung der Öffentlichkeit in Planungen des LSBG derzeit lediglich „für ganz besonders herausragende Projekte“ möglich sei. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten sieht die Bezirksversammlung Wandsbek die in Frage stehende Grundinstandsetzung als ein solches und empfiehlt der zuständigen Fachbehörde daher hier eine entsprechende frühzeitige Einbeziehung der Öffentlichkeit in den Planungsprozess.

 

Zum Beschluss nimmt die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation wie folgt Stellung:

Zu 1.:

Entfällt.

 

Zu 2. und 3.:

Bei der Grundinstandsetzung Halenreie zwischen Waldweg und Farmsener Landstraße werden sowohl der Knoten Halenreie/Waldweg (Süd) als auch die in den Knoten einmündende Überfahrt in die Planung einbezogen.

 

Zu 4.:

Im Rahmen der planerischen Bearbeitung der Grundinstandsetzung wird auch der Vorschlag, an der Einmündung Kattjahren in die Halenreie einen Kreisverkehr einzurichten, untersucht werden. Sollten die Randbedingungen dies zulassen, wird ein Kreisverkehr realisiert werden.

 

Zu 5.:

Die zuständige Behörde wird dem Wunsch der Bezirksversammlung folgen, eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen. Hierzu sind allerdings zunächst eine Grundlagenermittlung mit Bestandsvermessung und erste Planungsideen notwendig. Es wird darauf hingewiesen, dass die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit einen zusätzlichen Zeitbedarf bedeuten kann, der auch zu Verzögerungen bei der Realisierung der Maßnahme führen kann.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen