Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/2399  

 
 
Betreff: Gefährliche Verkehrssituation für Fußgänger und Radfahrer am Kritenbarg - bauliche Veränderungen zur Verbesserung insbesondere für sehr junge und ältere Fußgängerinnen Antrag 2- Kritenbarg im Bereich Einfahrten zu AEZ Parkhäusern
Beschluss der Bezirksversammlung vom 26.01.2012 (Drs.-Nr.: 19/1369)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.08.2012 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Alstertal
30.08.2012 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 19/2399

              07.08.2012


 

Mitteilung

des Bezirksamtes

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

16.08.2012

11.39

Regionalausschuss Alstertal

30.08.2012

5.12

 


!Titel!


Gefährliche Verkehrssituation für Fußgänger und Radfahrer am Kritenbarg – bauliche Veränderungen zur Verbesserung insbesondere für sehr junge und ältere Fußgängerinnen Antrag 2- Kritenbarg im Bereich Einfahrten zu AEZ Parkhäusern

Beschluss der Bezirksversammlung vom 26.01.2012 (Drs.-Nr.: 19/1369)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Der zuständigen Fachbehörde und dem Bezirksamt wurde empfohlen

a) die Gesamtsituation (Beschilderung auf öffentlichen Grund?, Qualität von Markierungslinien = Ausbesserungen, o.ä.) zu prüfen

b) die Ausfahrten so zu gestalten, dass die PKW Fahrer beim Verlassen der Ausfahrt VOR dem Gehweg stoppen müssen

c) den Fußgängern die SICHERE Querung der verschiedenen Ein-/Ausfahrten auf dem Gehweg zu ermöglichen. z.B. durch die Installation einer oder mehrerer Sprunginseln, evtl. auf Höhe der vorhandenen Sperrflächen im Einmündungsbereich in das unteres Parkhaus

d) Piktogramme für die Kennzeichnung sind zu bevorzugen

 

Zum Beschluss nimmt das Fachamt Management des öffentlichen Raumes (MR) wie folgt Stellung:

 

In Anlehnung an die Empfehlung der Behörde für Innovation und Sport (BIS) wird folgender Sachstand mitgeteilt:

Die schadhaften Markierungen wurden erneuert; die beiden fehlenden Poller wurden durch das ECE Projektmanagement ersetzt.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen