Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/2420  

 
 
Betreff: LKW-Verkehr aus der Jüthornstraße verbannen!
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
16.08.2012 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 19/2420

              09.08.2012


 

Antrag

der CDU-Fraktion

- öffentlich -


Dennis Timmlau, Heinz Seier, Timo Stehn, Philip Buse, Franziska Hoppermann und Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

16.08.2012

6.5

 


!Titel!


LKW-Verkehr aus der Jüthornstraße verbannen!

Antrag der CDU-Fraktion


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Die Jüthornstraße wird zwischen der Rennbahnstraße und der Hammer Straße insbesondere vom Schwerlastverkehr gern als Abkürzung zum Horner Kreisel genutzt. Dies verursacht eine erhebliche Lärmbelästigung für die Anwohner. Dies ist bekannt und im Rahmen der Lärmaktionsplanung Hamburg, die im Rahmen des Lärmforums 2010 vorgestellt wurde, mit konkreten Maßnahmen gewürdigt.  Im Rahmen der Lärmaktionsplanung wird ein LKW Verbot für diese Teilstrecke vorgeschlagen. Ein LKW-Verbot kann nach Einschätzung der Verwaltung kurzfristig eingerichtet werden. Allerdings ist bis heute nichts geschehen.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Die zuständige Behörde wird gebeten, unter Berücksichtigung der vorgeschlagenen Maßnahmen der Lärmaktionsplanung Hamburg ein möglichst zeitnahes Verbot für die Durchfahrt von Lkw (§ 41 StVO, Abs. 6, Zeichen 253 ) mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 12 Tonnen Begrenzung in der Jüthornstraße zwischen Rennbahnstraße und Hammer Straße zu erwirken.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen