Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/2821  

 
 
Betreff: Wendeverbot an der Stadtbahnstraße Ecke Saseler Damm
Beschluss der Bezirksversammlung vom 16.08.2012 (Drs.-Nr.: 19/2301)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
25.10.2012 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Alstertal
08.11.2012 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 19/2821

              23.10.2012


 

Mitteilung

des vorsitzenden Mitglieds der Bezirksversammlung

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

25.10.2012

13.29

Regionalausschuss Alstertal

08.11.2012

6.5

 


!Titel!


Wendeverbot an der Stadtbahnstraße Ecke Saseler Damm

Beschluss der Bezirksversammlung vom 16.08.2012 (Drs.-Nr.: 19/2301)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Folgender Beschluss wurde gefasst:

1. Die zuständige Fachbehörde wird gebeten zu prüfen, ob ein Verkehrsschild Verbot des Wendens(Zeichen 272, StVO Anlage 2) an der Kreuzung Stadtbahnstraße Ecke Saseler Damm in Richtung Poppenbüttel errichtet werden kann, bzw. ob und welche weiteren Maßnahmen notwendig wären, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

2. Die zuständige Fachbehörde berichtet dem Regionalausschuss Alstertal über die Umsetzung.

 

Der Antrag wurde der Verkehrsdirektion 52 als zuständiger Straßenverkehrsbehörde für signalisierte Bereiche zur Prüfung und Beantwortung zugeleitet. Die Prüfung der örtlichen Situation hat zwischenzeitig unter Beteiligung der örtlichen Straßenverkehrsbehörde am Polizeikommissariat 35 stattgefunden.

Weder hier noch am Polizeikommissariat liegen Hinweise vor, die den beschriebenen Sachverhalt bestätigen, insofern sehen die Straßenverkehrsbehörden hier keinen Handlungsbedarf. Aktuell ist die benachbarte Kreuzung Saseler Chaussee / Stadtbahnstraße Gegenstand der Beratungen der Unfallkommission, weil sich hier eine auffällige Unfalllage eingestellt hat. Möglicherweise mitursächlich für die Unfalllage sind auch die Rückstaus aus Richtung Westen zu den Hauptverkehrszeiten. Seitens der Unfallkommission ist es daher geplant, den gesamten Abschnitt der Stadtbahnstraße zwischen Saseler Damm und Saseler Chaussee in die Maßnahmenfindung einzubeziehen. In diesem Zusammenhang wird die Unfallkommission auch noch einmal das vorgeschlagene Wendeverbot diskutieren.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen