Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/3040  

 
 
Betreff: Auslagerung von Werbung aus den HVV Fahrgastunterständen
Beschluss der Bezirksversammlung vom 13.09.2012 (Drs.-Nr.: 19/2599)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
13.12.2012 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
10.01.2013 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek
16.01.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Walddörfer
17.01.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Rahlstedt
16.01.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Alstertal
16.01.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
17.01.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 19/3040

              04.12.2012


 

Mitteilung

des Bezirksamtes

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

13.12.2012

13.2

Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus

10.01.2013

6.4

Regionalausschuss Alstertal

16.01.2013

6.1

Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek

16.01.2013

4.3

Regionalausschuss Rahlstedt

16.01.2013

6.1

Regionalausschuss Walddörfer

17.01.2013

7.4

Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne

17.01.2013

6.2

 


!Titel!


Auslagerung von Werbung aus den HVV Fahrgastunterständen

Beschluss der Bezirksversammlung vom 13.09.2012 (Drs.-Nr.: 19/2599)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


I. Die Verwaltung wird gebeten

a) zu veranlassen, dass die Werbung entsprechend den Verträgen mit der Firma JC Decaux nur dort ausgelagert wird, wo die Platzverhältnisse keine integrierte Werbung in den Fahrgastunterständen zulassen. In Fällen, wo aus Platzgründen keine integrierte Werbung erfolgen kann, sollten die auszulagernden Werbeträger möglichst direkt neben dem jeweiligen Fahrgastunterstand an deren schmalen Seite aufgestellt werden.

b) für die Fälle, wo der auszulagernde Werbeträger nicht direkt neben dem Fahrgastunterstand aufgestellt werden kann, sind alternative Vorschläge zu erarbeiten und dem zuständigen Regionalausschuss vorzulegen.

II. Die Verwaltung wird weiterhin gebeten, die derzeit noch in den Regionalausschüssen bzw. im Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus zu behandelnden Auslagerungen im Hinblick auf den heutigen Beschluss zu überarbeiten.
 

Das Bezirksamt nimmt wie folgt Stellung:

Die Verwaltung hat den Beschluss zur Kenntnis genommen. Die Vorgaben dieses Beschlusses wurden in aktuellen Auslagerungen von Werbung aus den HVV Fahrgastunterständen bereits berücksichtigt.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen