Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/3000.1  

 
 
Betreff: Rückbau des Holzsteges in der Grünanlage Hüllenkoppel/Düpheid
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen und Kultur
12.02.2013 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
28.02.2013 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
11.04.2013 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
16.05.2013 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Anlage/n

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 19/3000.1

              29.01.2013


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Rahlstedt

05.12.2012

6.1

Regionalausschuss Rahlstedt

16.01.2013

5.1

Ausschuss für Finanzen und Kultur

12.02.2013

6.1

Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus

28.02.2013

5.2

Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus

11.04.2013

5.3

Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus

16.05.2013

6.4

 


!Titel!


Rückbau des Holzsteges in der Grünanlage Hüllenkoppel/Düpheid


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Der Ausschuss für Finanzen und Kultur hat in seiner Sitzung am 12.02.2013 die Vorlage in den Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus überwiesen, mit der Maßgabe um eine Eingruppierung in die Prioritätenliste.

Der Regionalausschuss Rahlstedt hat in seiner Sitzung am 16.1.2013 einstimmig Folgendes beschlossen:

dem Abriss des Holzsteges wird zugestimmt

die Verwaltung wird um eine Kostenschätzung für einen Ersatzbau gebeten

die Verwaltung wird um Prüfung einer kurzfristigen Ausbesserung des Ersatzweges gebeten

der Ausschuss für Finanzen und Kultur wird um Prüfung gebeten, ob Haushaltsmittel zur Finanzierung eines Ersatzsteges zur Verfügung stehen

 

Der 2004 in Zusammenarbeit mit dem technischen Hilfswerk und einer Sachspende des Gemeinnützigen Vereins Eduard Witt e.V. grundinstandgesetzte ca. 60 Meter lange Holzsteg in der Grünanlage Hüllenkoppel/Düpheid befindet sich in einem sicherheitstechnisch schlechten Zustand. Die Laufbohlen werden extrem glatt und sind teilweise stark angerottet. Das Trägerwerk zeigt ebenfalls starken Fäulnisbefall.

In Anbetracht der geringen Unterhaltungsmittel und der für Holzbauten extrem ungünstigen Lage des Steges schlägt die Verwaltung einen ersatzlosen Abbau des Steges und die Entfernung der Wegeanschlüsse vor. Eine alternative Wegeverbindung ist vorhanden (s. anl. Plan).


 

Beschlussvorschlag

 


Der Ausschuss für Finanzen und Kultur wird um Beratung und Prüfung einer Finanzierungsmöglichkeit eines Ersatzbaus gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

Lageplan