Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/3403  

 
 
Betreff: Nachtabschaltung der Bedarfsampeln in der Stormarner Straße und Walddörferstraße
Beschluss der Bezirksversammlung vom 21.02.2013 (Drs.-Nr.: 19/3314)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
04.04.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek
17.04.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 19/3403

              18.03.2013


 

Mitteilung

des vorsitzenden Mitglieds der Bezirksversammlung

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

04.04.2013

13.5

Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek

17.04.2013

4.3

 


!Titel!


Nachtabschaltung der Bedarfsampeln in der Stormarner Straße und Walddörferstraße

Beschluss der Bezirksversammlung vom 21.02.2013 (Drs.-Nr.: 19/3314)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Folgender Beschluss wurde gefasst:

Die Fachbehörde wird gebeten zu prüfen, ob die Ampelanlagen in der Walddörfer Straße 2 und in der Stormarner Straße / Ecke Lauenburger Straße Rahmen der routinemäßigen Um- bzw. Neuprogrammierung in der Nacht abgeschaltet werden können.

 

Der Antrag wurde der Verkehrsdirektion 52 als zuständiger Straßenverkehrsbehörde für signalisierte Bereiche zur Prüfung und Beantwortung zugeleitet. Nach Rücksprache mit dem dort zuständigen Polizeikommissariat 37 stimmen wir einer versuchsweisen Nachtabschaltung an beiden Fußgängersignalanlagen ab 23:00 Uhr zu. Unsere Anordnung vom 27.02.13 wurde bereits vom Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer umgesetzt. Aufgrund der an beiden Signalanlagen bereits eingesetzten stromsparenden LED-Technik fällt die durch die Nachtabschaltung erzielte Reduzierung Energieverbrauchs nicht ins Gewicht.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen