Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/3490  

 
 
Betreff: Sportliche Aktivitäten in Kindertageseinrichtungen
Antrag der CDU-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
04.04.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 19/3490

              27.03.2013


 

Antrag

der CDU-Fraktion

- öffentlich -


Claudia Folkers, Axel Kukuk, Christa Schmidt, Prof.Dr. Kurt Nixdorff, Huy-Tam Van und Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

04.04.2013

6.3

 


!Titel!


Sportliche Aktivitäten in Kindertageseinrichtungen

Antrag der CDU-Fraktion


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Unzählige Untersuchungen belegen die katastrophalen Folgen des Bewegungsmangels. Übergewicht, Konzentrationsschwächen, Fehl- und Mangelbildungen des Skelettes und der Muskulatur sind nur einige der immer wieder benannten Folgeerscheinungen.

Insbesondere Großstadtkinder haben unter diesem Phänomen zu leiden, fehlen ihnen doch so oft die notwendigen Freiräume in häuslicher Umgebung. Große Wohnsiedlungen lassen fast ausschließlich eingezäunte Spielplätze zu, die Bewegung in freier Natur mit ihren unterschiedlichsten Herausforderungen an den eigenen Bewegungsapparat kennt nicht einmal mehr jedes Kind.


Aufgrund dieses defizitären Zustandes ist es umso wichtiger, dass auch Kindertageseinrichtungen für ausreichende Bewegungsmöglichkeiten sorgen.


Seit der rasant steigenden Anzahl von Schulen im Ganztagesbetrieb leiden nun jedoch die Kindertagesstätten unter dem Mangel an Hallenzeiten. Konnten diese noch in jüngster Vergangenheit ein eigenes Sportangebot für Kinder im Ganztagesaufenthalt anbieten, stehen ihnen nun die Sporthallen der Schulen am Nachmittag nicht mehr zur Verfügung.


Mit DrS.: 19/3029 beantworteten die Fachbehörden Fragen zum Sportunterricht in den Ganztagsschulen von Wandsbek. Die Frage nach den Kenntnissen über rückläufige Sportangebote in Wandsbeker Kindertageseinrichtungen wurde jedoch dahingehend beantwortet, dass der Fachbehörde keine diesbezüglichen Hinweise vorliegen würden.

 

Diese Wissenslücke zu schließen, sollte jedoch dringend Ziel der Fachbehörde sein.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Die Fachbehörde wird gebeten, sich auf Grund nicht mehr zur Verfügung stehender Hallenzeiten am Nachmittag für Kindertagesstätten in Wandsbek Kenntnisse über rückläufige Sportangebote in diesen Einrichtungen zu verschaffen. Für den Fall, dass es nach wie vor keine Hinweise geben sollte, möge die Fachbehörde eine entsprechende Abfrage durchführen. Diese sollte bestenfalls über die Ganztagesschulen erfolgen, da diese vor Einführung ihres Ganztagesangebotes die Hallenzeiten den Kindertageseinrichtungen überließen und folglich Kenntnis über gekündigte Überlassungszeiten haben.

Die Ergebnisse mögen dem Ausschuss für soziale Stadtentwicklung mitgeteilt werden.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen