Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/3571  

 
 
Betreff: Wandsbeker Velorouten verbessern
Beschluss der Bezirksversammlung vom 24.01.2013 (Drs.-Nr.: 19/3147)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
25.04.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus
16.05.2013 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
23.05.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Alstertal
22.05.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Walddörfer
23.05.2013 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 19/3571

              15.04.2013


 

Mitteilung

des Bezirksamtes

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

25.04.2013

13.5

Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus

16.05.2013

6.2.1

Regionalausschuss Alstertal

22.05.2013

5.1

Regionalausschuss Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne

23.05.2013

5.1

Regionalausschuss Walddörfer

23.05.2013

7.2

 


!Titel!


Wandsbeker Velorouten verbessern
Beschluss der Bezirksversammlung vom 24.01.2013 (Drs.-Nr.: 19/3147)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Folgender Beschluss wurde gefasst:

Darüber hinaus wird die Verwaltung gebeten, die in den Anlagen zum Antrag festgestellten Mängel zu beheben, im Rahmen der Gefahrenabwehr und soweit es sich um Maßnahmen des Grünschnitts und der Grünpflege handelt.

 

Zum Beschluss nimmt das Bezirksamt wie folgt Stellung:

 

Zu Anlage 1 – Veloroute 5

        Für den Bereich Fabriciusstraße wurde eine Neumarkierung beauftragt.

In den Bereichen Bramfelder Chaussee bis Bramfelder Dorfplatz, vor und nach Nüßlerkamp, zwischen Anderheitsallee und Hirsekamp, Maisredder bis Erbsenkamp wird der Bewuchs bei offenem Wetter und im Rahmen der Möglichkeiten beseitigt.

Der Schaden an der Überfahrt vor und nach Nüßlerkamp ist ein baulicher Mangel und wird nicht als Gefahrenstelle festgestellt. Ein fehlendes Schild im Hirsekamp wurde bereits ersetzt.
 

In Zusammenarbeit mit dem zuständigen Polizeikommissariat 35 (PK35) werden folgende Maßnahmen zur Gefahrenabwehr vorgenommen:

        Im Pfeilshofer Weg von der Saseler Chaussee bis zur Lockkoppel werden punktuelle Versackungen in der Pflasterfläche beseitigt.

        Die Barriere im Quarzweg, Höhe Hausnummer 15 wird entfernt.

Anderweitige Gefahrenstellen wurden nicht festgestellt. Die Barrieren Sonnenhöhe / Saseler Damm und Bersteinweg / Petunienweg müssen laut PK35 bestehen bleiben.

Da sich unmittelbar neben dem im Petunienweg genannten Kantstein eine Gehwegüberfahrt mit abgesenkter Bordsteinkante befindet, wird dieser nicht abgesenkt.

Im Bereich Trillup konnten keine herabhängenden Zweige festgestellt werden.

In der Meinertstraße befinden sich im dortigen Bereich in der Fahrbahn Aufpflasterungen zur Verkehrsberuhigung.

 

Zu Anlage 2 – Veloroute 6

Die Pfützen im Bereich Waldweg / Wichelnbusch werden durch die Forstarbeiter bei offenem Wetter und im Rahmen der Möglichkeiten beseitigt.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen