Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 19/3607  

 
 
Betreff: Ein Spielplatz für Tonndorf
Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
25.04.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 19/3607

              19.04.2013


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

25.04.2013

8.19

 


!Titel!


Ein Spielplatz für Tonndorf

Beschlussvorlage des Regionalausschusses Kerngebiet Wandsbek


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


- ursprünglicher interfraktioneller Antrag der SPD-Fraktion und Grünen-Fraktion (Drs.Nr. 19/ 3528)

- einstimmiger Beschluss

 

Der Stadtteil Tonndorf ist zum größten Teil durch Wohnen geprägt. Auch wenn dabei ein großer Anteil von Einzel- und Doppelhäusern sowie Reihenhäusern ist, besteht auch hier ein Bedarf an öffentlichen Spielplätzen, denn Spielplätze sind Orte der Begegnung. Hier müssen sich Kinder auf soziale Kontakte einlassen und z.B. lernen, Andere zu akzeptieren und sich zu behaupten.

 

Nach unserem Kenntnisstand gibt es in Tonndorf nur zwei öffentliche Spielplätze (am Oelmühlenweg und an der Nordmarkstraße) und drei unterschiedlich große Bolzplätze (Holstenhofweg, Münzelkoppel, Rahlaukamp). Die Spielplätze befinden sich an der Peripherie des Stadtteils und werden von den Kindern im Kernbereich Tonndorfs (um den Bahnhof) nicht wahrgenommen. Der Weg dorthin ist auch für kleine Kinder unzumutbar. Hinzu kommt, dass der Bedarf aktuell durch größere Wohnungsbauvorhaben (z.B. Tonndorfer Hauptstraße, Jenfelder Au, „Pferdewiese“ vor der Gyula-Trebitsch-Schule am Sonnenweg, Küperstieg, Ahrensburger Straße usw.) rapide ansteigt und uns auch Forderungen aus diesen Bereichen erreichen.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Vor diesem Hintergrund bitten wir die Verwaltung, dem Kerngebietsausschuss Wandsbek geeignet erscheinende Flächen in Tonndorf vorzuschlagen und dabei insbesondere das Areal zwischen Wilsonstraße-Köpenicker-Straße-Ellerneck-Rahlaukamp einzubeziehen.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen