Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/0006  

 
 
Betreff: Wettergeschützte Freiluftaufenthaltsmöglichkeiten für die Grundschule Rahlstedter Höhe(II)
Beschluss der Bezirksversammlung Wandsbek vom 31.01.2008, TOP 6.11
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
29.05.2008 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Walddörfer
19.06.2008 
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Rahlstedt
09.07.2008 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt ungeändert beschlossen   
Ausschuss für soziale Stadtentwicklung
08.09.2008 
Sitzung des Ausschusses für soziale Stadtentwicklung ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/0006

              25.03.2008


 

Mitteilung

des vorsitzenden Mitglieds der Bezirksversammlung


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

27.03.2008

10.3

Bezirksversammlung

29.05.2008

12.3

Regionalausschuss Walddörfer

19.06.2008

10.3

Regionalausschuss Rahlstedt

09.07.2008

4.1

Ausschuss für soziale Stadtentwicklung

08.09.2008

4.1

 


!Titel!


Wettergeschützte Freiluftaufenthaltsmöglichkeiten für die Grundschule Rahlstedter Höhe(II)

Beschluss der Bezirksversammlung Wandsbek vom 31.01.2008, TOP 6.11


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


        Vertagt gemäß Bezirksversammlung vom 27.03.2008

Der Regionalausschuss Rahlstedt hat in seiner Sitzung am 09.07.07 einstimmig die Überweisung in den Ausschuss für soziale Stadtentwicklung beschlossen, mit der Bitte um Beschlussfassung eines Ortstermins mit der Schulleitung, Vertreter der Fraktionen und unter Hinzuladung eines Vertreters der Schulbehörde.



Die Behörde für Bildung und Sport nimmt zu dem o. g. Beschluss wie folgt Stellung:

Die zuständige Behörde hat die Errichtung wettergeschützer Freiluftaufenthaltsanlagen sowie die in der Beschlussvorlage der Bezirksversammlung vorgeschlagene Verbindung zwischen Schulgebäude, Pavillons und einem möglichen Unterstand durch die Errichtung von Laubengängen an der Grundschule Rahlstedter Höhe geprüft.

In der Antwort des Senats zu der Schriftlichen Kleinen Anfrage Drs. 18/7287 wurde dahingehend geantwortet, dass "ein Regenunterstand angesichts dringenderer Bedarfe an anderen Schulstandorten erst mittelfristig in die Planung einbezogen wird". Diese Aussage trifft auch weiterhin zu. Für die Errichtung von Laubengängen, wie von der Bezirksversammlung gewünscht, stehen seitens der zuständigen Behörde keine finanziellen Mittel zur Verfügung.


 


 


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen