Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/0028  

 
 
Betreff: Grundstück Schierenberg 80 - 94
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 24 BezVG (Kleine Anfrage)
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/0028

              31.03.2008


 

Kleine Anfrage

gem. § 24 Bezirksverwaltungsgesetz

- öffentlich -


von Lars Kocherscheid (SPD)


 

Beratungsfolge

am

TOP

 

 

 

 


!Titel!


Grundstück Schierenberg 80 - 94


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Am Schierenberg 80-94 in Meiendorf gibt es seit vielen Jahren Planungen für eine Bebauung des Grundstücks. Bis vor kurzem wies an dieser Stelle ein Bauschild darauf hin, dass dort in Kürze ein Bürogebäude errichtet werden solle. Das Bauschild wurde nun entfernt, lediglich sein Gerüst ist auf dem mit einem Bauzaun eingefriedeten Grundstück verblieben.

Die letzte Information der Ausschüsse zu diesem Grundstück stammt aus dem April 2006. Damals teilte das Bezirksamt in seiner Antwort auf die Anfrage XVII/253 mit, dass mit dem Bau des dort genehmigten Bürogebäudes im Jahr 2006 begonnen werden solle.

Insgesamt macht die Belegenheit einen sehr ungepflegten Eindruck. Seit seiner Einfreidung mit dem Bauzaun ist das Grundstück bereits zweimal gerodet worden, weitere Aktivitäten hinsichtlich einer möglichen Bebauung waren nicht zu beobachten.

 

Vor diesem Hintergrund frage ich die Bezirksamtsleiterin:

 

  1. Wie stellt sich der aktuell der Verwaltung bekannte Sachstand bezüglich des Grundstücks Schierenberg 80-94 dar?
  1. Ist dem Bezirksamt bekannt, weshalb das Bauschild entfernt wurde?
  1. Wann ist die in der Drs. XVII/253 erwähnte Baugenehmigung erteilt worden, wann ist diese ggf. abgelaufen bzw. wann läuft diese ab? Ist eine Verlängerung der Baugenehmigung beantragt / gewährt worden?

Wenn ja, mit welcher Gültigkeit?

 

 

Das Bezirksamt nimmt wie folgt Stellung:

 

Der am 23.10.2006 eingereichte Bauantrag für die Errichtung eines Hotels mit Boardingbetrieb ruht zurzeit.

 

Hierüber ist im Dezernat Wairtschaft, Bauen und Umwelt, Fachamt Bauprüfung - Region Rahlstedt (W/WBZ) nichts bekannt.

 

Die am 19.10.2001 erteilte Baugenehmigung zum Neubau eines Bürogebäudes mit zwei Tiefgaragen ist bis zum 18.10.2008 verlängert worden.


 


 


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen