Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/0030  

 
 
Betreff: Grundinstandsetzung der Straßenzüge Saseler Straße / Jesselallee / Nordlandweg in Meiendorf
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 24 BezVG (Kleine Anfrage)
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/0030

              31.03.2008


 

Kleine Anfrage

gem. § 24 Bezirksverwaltungsgesetz

- öffentlich -


von Lars Kocherscheid (SPD)


 

Beratungsfolge

am

TOP

 

 

 

 


!Titel!


Grundinstandsetzung der Straßenzüge Saseler Straße / Jesselallee / Nordlandweg in Meiendorf


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Die Straßen Saseler Straße, Jesselallee und Nordlandweg gehören zu den meistbefahrenen Straßen in Meiendorf; unter anderem verkehrt hier streckenweise auch die Stadtbuslinie 275. Die Jesselallee ist in ganzer Länge in schlechtem Zustand, die Saseler Straße zumindest im Abschnitt zwischen Lofotenstraße und Schierenberg, der Nordlandweg im bereich zwischen Jesselallee und Spitzbergenweg. Dementsprechend finden sich alle drei Straßenzüge auf der bezirklichen Prioritätenliste für eine Grundinstandsetzung wieder. Auf der Liste mit Stand vom 27.11.2006 stehen sie auf folgenden Positionen:

 

?     Lfd. Nr. 20 Saseler Straße (Nr. 56 bis Schierenberg)

Lfd. Nr. 26 Saseler Straße (Jesselallee bis Lofotenstraße)

Lfd. Nr. 43 Nordlandweg (Grönlander Damm bis Jesselallee)

Lfd. Nr. 67 Jesselallee (Saseler Straße bis Islandstraße).

 

Die Positionierung auf der Prioritätenliste ist aus Laiensicht teilweise nicht nachvollziehbar; gerade der Zustand der Jesselallee hat sich in jüngster Vergangenheit stark verschlechtert. Die Straße gleicht inzwischen einer flickenteppichartigen Buckelpiste mit ausgefahrenen Rändern.

 

 

Vor diesem Hintergrund frage ich die Bezirksamtsleiterin:

 

1.    Inwieweit hat sich an der Positionierung der Straßen Saseler Straße, Nordlandweg und Jesselallee in der Prioritätenliste für eine Grundinstandsetzung seit dem o.g. Sachstand etwas geändert? Auf welchen Positionen stehen die o.g. Straßenzüge derzeit und wann wäre nach momentanem Sachstand mit einer konkreten Planung und Realisierung der jeweiligen Maßnahmen zu rechnen?

 

2.    Aus welchen Aspekten setzt sich die Bewertung und Einstufung für die drei o.g. Straßenzüge jeweils zusammen? (bitte für jeden Straßenzug detailliert angeben)

 

3.    Wann hat eine letzte Ortsbesichtigung der einzelnen Straßenzüge stattgefunden und wurde aufgrund dieser evtl. eine Neueinstufung der Prioritäten vorgenommen?

 

4.    Der Abschnitt des Nordlandwegs zwischen Grönlander Damm und Spitzbergenweg steht nach dem letzten bekannten Stand nicht mit auf der Prioritätenliste für eine Grundinstandsetzung. Auch dieser Bereich weist jedoch Straßenschäden auf. Beabsichtigt das Bezirksamt, diesen Abschnitt ebenfalls in eine Grundinstandsetzungsmaßnahme aufzunehmen, zumal es dann eine durchgehende Grundinstandsetzung von einem geplanten Kreisverkehr an der Kreuzung Nordlandweg / Spitzbergenweg an geben würde?

 

5.    Die Jesselallee geht in ihrem weiteren Verlauf direkt in den Nordlandweg über, so dass eine Zusammenfassung der oben unter den Nummern 43 und 67 genannten Vorhaben einen zusammenhängenden Bauabschnitt ergeben würde.

Teilt das Bezirksamt die Ansicht, dass eine solche Zusammenfassung Sinn machen würde und wird dieses so umsetzen?

 

Wenn nein, weshalb nicht?

 

Wurde das an das Teilstück „Saseler Straße 56 – Schierenberg“ direkt angrenzende Teilstück der Saseler Straße in Richtung Kreisverkehrsplatz Kriegkamp zwischenzeitlich begutachtet und ebenfalls in die Prioritätenstraße für eine Grundinstandsetzung aufgenommen?

 

Wenn ja, wann, mit welchem Ergebnis und welche Bereiche sind evtl. an welcher Stelle in die Prioritätenliste aufgenommen worden? Würden diese Bereiche dann in einem Zug mit dem Teilstück Saseler Straße 56 Schierenberggrundinstandgesetzt werden?

 

                                                                                                                                        10.04.2008

 

Das Bezirksamt nimmt wie folgt Stellung:

 

Zu 1:  Die Prioriätenliste hat sich aufgrund von Neuzugängen bzw. Neueinordnungen anderer Straßen verändert und lautet zum Stand vom 06.11.2007:

 

??????????????????????????????????????????????????Nr. 23 Saseler Straße (Nr. 56 bis Schierenberg)

??????????????????????????????????????????????????Nr. 32 Saseler Straße (Jesselallee bis Lofotenstraße)

??????????????????????????????????????????????????Nr. 49 Nordlandweg (Grönlander Damm bis Jesselallee)

??????????????????????????????????????????????????Nr. 77 Jesselallee (Saseler Straße bis Islandstraße)

 

Mit einer Realisierung der Maßnahmen ist nicht innerhalb der nächsten 5 Jahre zu rechnen.

 

Zu 2: Es gibt eine Matrix zur Bewertung und Einstufung der Straßen, in der die Schadensmerkmale (z.B. Spurrinnen, Versackungen, Verformungen etc.) erfasst werden. Für die Bewertung im Rahmen dieser Matrix werden Punkte vergeben. Die Straßen mit den höchsten Punktwerten stehen in der Prioritätenliste ganz oben.

 

Zu 3:  Es hat für die genannten Straßen seit dem 4. Quartal 2007 keine erneute Ortsbesichtigung stattgefunden.

 

Zu 4 u.5: Eine Besichtigung und Bewertung erfolgt in Kürze.

 

Zu 6:  Nein, dieser Teil ist bisher nicht in die Liste aufgenommen. Eine Besichtigung und Bewertung wird demnächst erfolgen.

 

 

 


 


 


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen