Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/0035  

 
 
Betreff: Wanderkarten für den Bezirk Wandsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Anfrage gem. § 24 BezVG (Kleine Anfrage)
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/0035

              31.03.2008


 

Kleine Anfrage

gem. § 24 Bezirksverwaltungsgesetz

- öffentlich -


Von Lars Kocherscheid, Lars Pochnicht und Andre Schneider (SPD)


 

Beratungsfolge

am

TOP

 

 

 

 


!Titel!


Wanderkarten für den Bezirk Wandsbek


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Das Bezirksamt Wandsbek hat kürzlich vier verschiedene Wanderkarten für den Bezirk herausgegeben. Bereits kurz nach einer entsprechenden Presse-Veröffentlichung waren die Karten restlos vergriffen. Viele Bürger, die Interesse an diesen Karten hatten, gingen leer aus.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Bezirksamtsleiterin:

 

1.              Aus welchem Anlass wurden die vier Wanderkarten für den Bezirk Wandsbek herausgegeben?

 

2. In welcher Auflage wurden die Wanderkarten jeweils herausgegeben, welche anteilige Verwendung fanden die Auflagen jeweils (öffentliche Verteilung, interne Exemplare etc.)?

 

3. Weshalb wurden die Wanderkarten in dieser geringen Auflage produziert? Gab es Angebote für höhere Auflagen, wie haben diese sich ggf. preislich unterschieden und warum wurden ggf. keine höheren Auflagen produziert?

 

4. Welche Gesamtkosten entstanden für die Entwicklung und Produktion der Wanderkarten und wie schlüsseln sich diese im Einzelnen auf?

 

5. Welche Firma wurde mit dem Druck beauftragt? Wurden hierfür verschiedene Angebote eingeholt?

 

Wenn ja, wie viele Angebote, wie unterschieden sich diese  ggf. und nach welchen Kriterien wurde ein Dienstleister ausgewählt?

Wenn nein, weshalb nicht?

 

6. Plant das Bezirksamt nach derzeitigem Stand einen Nachdruck der Karten?

 

Wenn ja: Wann, in welcher Auflage und zu welchen Kosten?

Wenn nein, weshalb nicht?

 

7. Plant das Bezirksamt nach derzeitigem Sachstand weitere Karten / Faltblätter zu veröffentlichen?

 

Wenn ja: Wann, in welcher Auflage und zu welchen Kosten?

Wenn nein, weshalb nicht?

 

8.      Sofern es einen Nachdruck bzw. weitere Karten geben soll, welcher Haushaltstitel bzw. welche Rahmenzuweisung ist für die Finanzierung dieser Ausgaben vorgesehen; wie hoch ist der Ansatz dieses Haushaltstitels bzw. der Rahmenzuweisung in 2008?

 

 

Das Bezirksamt nimmt wie folgt Stellung:

 

Zu 1.

Grundlage ist der Beschluss der Bezirksversammlung vom 22. Juni 2006 (Vorlagen-Nr.: 17/2141).

 

Zu 2.

Die Auflage betrug 1.680 Exemplare. Abgesehen von wenigen Exemplaren, die den im Bezirksamt beteiligten Fachämtern zur Verfügung gestellt wurden, wurden die Exemplare öffentlich verteilt.

 

Zu 3., 4. und 5.

Die Bezirksversammlung hat hierfür mit Beschluss vom 04.10.2007 (Dr.Nr. 17/3991) insgesamt eine Summe von 7.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Für die Erstellung von Layout und Satz sowie die Koordinierung und Abwicklung des Druckauftrags wurde nach Angebotsabfrage bei vier Dienstleistern und eingegangenen drei Angeboten das wirtschaftlichste Angebot (Büro Luchterhandt) ausgewählt. Der Auftragnehmer hat für die Auswahl der Druckerei sechs Angebote abgefragt und von zwei erhaltenen Angeboten das wirtschaftlichste ausgewählt (Druckerei aprico). Die Kosten für das Layout betrugen 4.179,64 EUR brutto, die Kosten für den Druck 2.820,-- EUR brutto. Die inhaltliche Erarbeitung wurde mit Personalkapazitäten des Bezirksamtes geleistet, die Kosten wurden nicht ermittelt.

 

Zu 6.

Ja, es wird zur Zeit geprüft, wie ein Nachdruck umgesetzt werden kann.

 

Zu 7.

Die Herausgabe weiterer Faltblätter wird geprüft werden und ist abhängig von den zur Verfügung stehenden personellen und finanziellen Kapazitäten.

 

Zu 8.

Dies wird Ergebnis der laufenden Prüfung sein, siehe Antwort zu 6. und 7.


 


 


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen