Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/0160  

 
 
Betreff: Umgestaltung des Norbert-Schmid-Platzes - Aufwertung der Verkehrsflächen am Tegelsbarg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
08.05.2008 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Alstertal
19.06.2008 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Alstertal
10.07.2008 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/0160

              30.04.2008


 

Antrag

der SPD-Fraktion


André Schneider, Hans-Joachim Klier, Anja Quast, Claudia Simon, Gudrun Wendt


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

08.05.2008

5.11

Regionalausschuss Alstertal

19.06.2008

9.1

Regionalausschuss Alstertal

10.07.2008

3.1

 


!Titel!


Umgestaltung des Norbert-Schmid-Platzes – Aufwertung der Verkehrsflächen am Tegelsbarg


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


- Vertagt auf die Sitzung am 10.07.2008 m.d.B.u. Sachstandsbericht der Verwaltung

Im November 2007 stellte die Bezirksversammlung Wandsbek 40.000 Euro aus dem Sonderinvestitionsfonds Bezirke zur Umgestaltung und Aufwertung der öffentlichen Verkehrsflächen am Norbert-Schmid-Platz zur Verfügung. Im Zuge dieser durch das Bezirksamt geplanten Aufwertung der öffentlichen Verkehrsflächen wollte auch die SAGA als Eigentümerin der Wohnanlagen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität der öffentlich zugänglichen Wege und Plätze mit geeigneten Maßnahmen beitragen. Diese Arbeiten sollen nach Auskünften der Interessengemeinschaft Tegelsbarg nun bereits in diesem Jahr beginnen.

Wie das Bezirksamt auf eine Kleine Anfrage mitteilte, werde die Umsetzung der bezirklichen Planung erst im Jahre 2009 beginnen. Diese zeitliche Verzögerung ist für die Anwohner und Geschäftsleute nicht hinnehmbar, warten sie doch schon seit Jahren auf dringend notwendige Maßnahmen zur Aufwertung des Wohn- und Geschäftsumfeldes.


 

Beschlussvorschlag

 


Vor diesem Hintergrund beschließt die Bezirkversammlung Wandsbek:

 

Das Bezirksamt schließt die Planungen für die gestalterische Umgestaltung der öffentlichen Verkehrsflächen bis zum 30. Juni dieses Jahres ab.

Die bauliche Umsetzung beginnt zeitnah nach der öffentlichen Vorstellung der Planungen im Fach- sowie im Regionalausschuss nach Möglichkeit noch im 3. Quartal.

Das Bezirksamt berichtet der Bezirksversammlung im Fachausschuss regelmäßig über den Sachstand der Planungen.


 

 

             


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen