Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/0780  

 
 
Betreff: Überschwemmungen in der Buchwaldstraße in Rahlstedt
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
02.10.2008 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 18/0780

              22.09.2008


 

Beschlussvorlage


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

02.10.2008

5.26

 


!Titel!


Überschwemmungen in der Buchwaldstraße in Rahlstedt


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Einstimmiger Beschluss des Regionalausschusses Rahlstedt vom 17.09.2008 über einen Antrag der CDU-Fraktion (Drs.-Nr. 18/0724).

 

 

Bei mittleren bis starken Regenfällen kommt es in der Buchwaldstraße in Höhe Ecke Rungholt grundsätzlich zu massiven Überschwemmungen der Fahrbahn sowie des Fußweges.

 

Die zwei vorhandenen Sieleinläufe können die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und das Wasser steht knöcheltief auf der Straße. Dadurch können die Fußgänger die Straße nicht mehr überqueren und die Autoreifen verlieren die Straßenhaftung (Aquaplaning).

 

Des Weiteren steht der Straßenabschnitt in Höhe der neu gestalteten Fahrbahneinengungen und den Häusern 1-5 unter Wasser. Der Grund sind Verstopfungen des einzigen Siels durch den jahreszeitlich bedingten Abwurf der Linden (z.B. Blätter, Früchte, Äste). Das Siel schließt direkt an eine der Fahrbahneinengungen an. Der die Straße entlang fahrende Kehrwagen drückt den Abwurf zusätzlich in diese Ecke.

 

Außerdem verstopfen die Plastikrohre , die unter den Fahrbahnverengungen parallel zur Bordsteinkante verlaufen, aus dem gleichen Grunde und verstärken den Stau des Wassers.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Der zuständigen Behörde möge die Ursachen für die ständigen Überschwemmungen beseitigen.


 

 

 

 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen