Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/0814  

 
 
Betreff: Datenerfassung der Geschwindigkeitsmessungen im Rahmen der Schulwegsicherung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
02.10.2008 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/0814

              25.09.2008


 

Antrag

der CDU-Fraktion


 

Claudia Folkers, Christa Schmidt, Eckard Graage, Philip Buse, Winfried Lange und Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

02.10.2008

5.12

 


!Titel!


Datenerfassung der Geschwindigkeitsmessungen im Rahmen der Schulwegsicherung


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Im Rahmen der Schulwegsicherung werden durch die Polizei Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen vor Schulen und Kitas durchgeführt. Ab dem 1. Tag nach der Einschulung der ABC-Schützen werden 4 Wochen lang Geschwindigkeiten der Autos mit Hilfe von Lasermessgeräten erfasst. Die zu schnell fahrenden Autofahrer werden von Seiten der schulischen Verkehrslehrer um ein Gespräch mit den Kindern derjenigen Schule / Kita gebeten, vor der sie mit erhöhter Geschwindigkeit Auto gefahren sind. Diese Methode, kein Bußgeld an polizeilich ertappte Fahrer mit erhöhter Geschwindigkeit zu verhängen, sondern diese um ein Gespräch mit den durch ihr Verhalten gefährdeten Kindern zu bitten, hat sich als äußert erfolgreich herausgestellt.

Immer wieder kommt es von Bürgerseite zu Beschwerden, dass es zu erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen im näheren Umfeld von Schulen und Kitas kommt. Forderungen nach räumlicher Ausweitung von Tempo 30 Zonen und weiterer restriktiver Maßnahmen sind häufige Anliegen, mit denen sich die Kommunalpolitik beschäftigen muss. Um dem Bürgeranliegen gerecht zu werden, bedarf es folgerichtig einer Geschwindigkeitsüberprüfung seitens der Polizei. Sinnvoll erscheint es, auch die oben beschriebenen regelmäßig stattfindenden Geschwindigkeitskontrollen als statistisches Datenmaterial verwenden zu können.

Die Bezirksversammlung möge beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Die Behörde für Inneres wird aufgefordert, die erfassten Daten der oben angeführten Geschwindigkeitskontrollmaßnahmen im Rahmen der Schulwegsicherung den Regionalausschüssen zeitnah zu übermitteln. Hierfür werden Ort- und Zeitangaben der konkreten Kontrollmaßnahmen statistisch erfasst.


 

 

             


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen