Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/0864  

 
 
Betreff: Mehrkosten für Multisportfläche für Kinder- und Jugendarbeit Voll in Bewegung/Rahlstedter Höhe
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit   
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss
01.10.2008 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 18/0864

              01.10.2008


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Jugendhilfeausschuss

01.10.2008

7.9

 


!Titel!


Mehrkosten für Multisportfläche für Kinder- und Jugendarbeit Voll in Bewegung/Rahlstedter Höhe


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Zu den bisher bewilligten Bauinvestitionskosten für die Multifunktionsfläche in Höhe von

 

- 60.000,00 € aus Bauinvestitionsmitteln der Jugendhilfe

- 21.469,17 € aus Mitteln des SIP/BV

 

entstehen nichterwartete Mehrkosten in Höhe von ca. 8.000 €, um deren Bewilligung gebeten wird. Die begonnene Baumaßnahme soll im Oktober 08 abgeschlossen werden.

 

Durch Unvorgesehene bauliche Maßnahmen entstehen Mehrkosten bei Herstellung der Multisportflächen auf dem Gelände von VIB / YES in der Ahrenshooper Str. 7.  Diese Mehrkosten können nicht durch Einsparungen wie z. Beispiel durch Verkleinerung der Spielfelder aufgefangen werden, da die Spielfeldgrößen feststehende Mindestmaße haben die nicht unterschritten werden dürfen.

Folgende Kosten in Höhe von 8000,- € sind zu erwarten.

 

?     Unbekannte Regenwasserversorgungsleitungen und Schächte in den neu herzustellenden Flächen. Suchen der Regenwasserversorgungsleitungen, Reinigung der Schächte und Leitungen. Kosten ca. : 2000,- €

 

?     Änderung bzw. Verlängerung der geplanten Drainagestränge und Einbau von Spülschächten und Umbau der Schächte und Anschlüsse Kosten ca. : 2000,-€.

 

?     Die alte Baustrasse unter der Brachwiese für die Erschließungsbaumaßnahme der Schule und auch dem Hausbau von VIB/ YES lag direkt unter den neu herzustellenden Sportflächen. Dadurch ist nicht ausreichender Oberboden zur Erstellung der Wälle vorhanden. Nicht vorgesehene zusätzliche  Anlieferung von Oberboden und Abfuhr von Bauschutt, Ausbau der alten Baustraße und nur teilweise zu verwendendes Material erhöht den Aufwand um die Sportflächen zu erstellen.  

 

Ausbau und Abfuhr des Baustrassenmaterials, Abfuhr der alten Baumstubben und
Anlieferung von Oberboden  Kosten ca. : 2300,- €.

 

Zusätzliche Fäll- und Rodungsarbeiten während der Baumaßnahme.

      Kosten ca. : 1700,- €.

 


 

Beschlussvorschlag

 


Der Ausschuss wird um Bewilligung gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen