Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/1055  

 
 
Betreff: Ampelschaltung an der Kreuzung Meiendorfer Str. Ecke Hofstückenweg und
Grönlander Damm
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
12.11.2008 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/1055

              06.11.2008


 

Antrag

der CDU-Fraktion


                            von Claudia Folkers, Dr. Gisberth Gürth, Sylvia Zarnack und Florian Drebber


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Rahlstedt

12.11.2008

7.2

 


!Titel!


Ampelschaltung an der Kreuzung Meiendorfer Str. Ecke Hofstückenweg und

Grönlander Damm


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Vor kurzem wurde die Ampelschaltung an der o.g. Kreuzung, zumindest temporär, geändert. Diese Änderung hat Auswirkungen – besonders in der Hauptverkehrszeit - für Fahrzeuge, die aus den Seitenstraßen Grönlander Damm und Hofstückenweg auf die B 75 einbiegen wollen.

Die erste Ampel aus Richtung Ahrensburg zeigt länger grün an, als die nachfolgende Ampel vor dem Fußgängerübergang. Dadurch kommt es zu einem Rückstau im Kreuzungsbereich.

 

Aus dem Grönländer Damm kann daher

a.    nach rechts in Richtung Stadtmitte max. ein Fahrzeug und

b.    nach links Richtung Ahrensburg überhaupt kein Fahrzeug abbiegen

 

Aus dem Hofstückenwerg können

a.    max. ein bis zwei nach links abbiegende Fahrzeuge in Richtung Stadtmitte in die Kreuzung

       einfahren, diese aber nicht ordnungsgemäß räumen. So kommt es nicht nur zu einer

       Behinderung des Querverkehres bei der nächsten Grünphase der B75, sondern es erhöht

       sich auch die Unfallgefahr;

b.    nur Fahrzeuge, die nach rechts Richtung Ahrensburg abbiegen, ohne Behinderung abbiegen.

 

Durch diese neue Situation werden die Wartezeiten, der schon von jeher überdurchschnittlich langen Rotphasen in den Seitenstraßen, noch weiter verschärft.

 

Vor diesem Hintergrund möge die Bezirksversammlung beschließen:


 

Beschlussvorschlag

 


Die zuständige Fachbehörde wird aufgefordert die Ampelschaltung in diesem Bereich der B75 noch einmal zu prüfen und so anzupassen, dass ein reibungsloser Verkehrsfluss, auch in den Hauptverkehrszeiten, für alle Verkehrsteilnehmer gewährleistet ist.


 

 

             


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen