Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/1253  

 
 
Betreff: Werbe- und Kultursäulen im Regionalbereich (Antrag der Grüne/GAL-Fraktion)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
17.12.2008 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/1253

              11.12.2008


 

Antrag

der Grüne/GAL-Fraktion


von Karin Jung und Beate Höfling


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Rahlstedt

17.12.2008

6.4

 


!Titel!


Werbe- und Kultursäulen im Regionalbereich (Antrag der Grüne/GAL-Fraktion)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Die Aufstellung von beleuchteten Werbesäulen führt immer wieder zu Beschwerden, weil Anwohner sich behindert oder belästigt fühlen. Die Bezirksversammlung hat aufgrund dessen am 6. November 2008 beschlossen, dem Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus das Konzept für die Aufstellung der Säulen vorzulegen, genauso wie auch eine Liste mit den Kriterien der Standorte für alle Säulen.

Für eine optimale und differenzierte Beurteilung der jeweiligen Standorte sind gute Ortskenntnisse erforderlich. Über diese guten Ortskenntnisse verfügt insbesondere der Regionalausschuss, weil dieser direkter und unmittelbarer mit den Interessen der Bürger vor Ort verbunden ist.

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss der Bezirksversammlung folgenden Beschluss empfehlen:


 

Beschlussvorschlag

 


Die Liste über die Standorte der Werbesäulen und Kultursäulen ist nicht nur dem Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus, sondern auch dem betreffenden Regionalausschuss vorzulegen; genauso wie das Konzept und die Kriterien für die Aufstellungen. Darüber hinaus sind die Höhe sowie die Kosten des Energieverbrauches dieser Säulen für die Ausschüsse von Interesse und sollten mit den vollständigen Listen beider Anbieter und den Standorten vorgelegt werden.

 

Planungen über Veränderungen einzelner Standorte von allen Leuchtsäulen oder Großwerbeflächen sowie über weitere Säulen bzw. Großwerbeflächen im Regionalbereich sind künftig dem Regionalausschuss auch vorzulegen. Das gilt auch für den Alternativstandort der Werbesäule am Alten Zollweg / Ecke Grömitzer Weg.

 


 

 

             


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen