Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/1591  

 
 
Betreff: Eingabe
Ein Platz für Heinz Erhardt
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage BV-Vorsitz
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
12.02.2009 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   
Regionalausschuss Alstertal
26.03.2009 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/1591

              11.02.2009


 

Mitteilung

des vorsitzenden Mitglieds der Bezirksversammlung


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Hauptausschuss

12.02.2009

3.3

Regionalausschuss Alstertal

26.03.2009

4.2

 


!Titel!


Eingabe

Ein Platz für Heinz Erhardt


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Folgende E- Mail des Bürgers Hans-Jürgen B. liegt der Geschäftsstelle vor:

 

Sehr geehrte Frau Heuer,

Sehr geehrte Damen und Herren der Bezirksleitung,

 

Heinz Erhardt im Abseits???

Meinen Eindruck von der Zeitungsmeldung beschreibt dieser Vers:

 

Ich vernehme mit Entsetzen,

was Hamburg macht mit seinen Schätzen:

Für Erhardt will man Ehrfurcht wecken

und plant, im Wald ihn zu verstecken!

Dort sieht man, das ist lächerlich,

den Heinz vor lauter Bäumen nicht.

Er ist ein Schatz und nicht ein Schätzchen;

er verdient ´nen Platz und nicht ein „Plätzchen“! “

 

Liebe Leute, das könnt Ihr doch wesentlich besser machen!

Überlegt doch einmal:

 

Als Partner einstmals ungehemmt

bei Winnetou und Shatterhand,

war er des rechten Sportes Geist,

der andre in die Schranken weist.

 

Deshalb:

 

Der Alsterwanderweg (pardon)

wird jetzt „Heinz Erhardt Marathon“.

Mit seinen Versen an der Strecke,

beschleunigt er selbst jede Schnecke.

Nur so was wird dem Heinz gerecht,

und Hamburg steht das auch nicht schlecht!

 

Ich bitte sehr um Revision der Planung und ggf Unterstützung dieses Vorschlags.

 

Mit heinzlichen Grüßen

 

 


 


 


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen