Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/1777  

 
 
Betreff: Verkehrsbehinderung
Antrag der CDU- und FDP-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Alstertal
26.03.2009 
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/1777

              17.03.2009


 

Antrag

der -Fraktion


Für die CDU-Fraktion Heinz Seier, Dennis Thering, Silke Bertram
Für die FDP – Fraktion Helga Daniel


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Alstertal

26.03.2009

3.2

 


!Titel!


Verkehrsbehinderung
Antrag der CDU- und FDP-Fraktion


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Die Straße  Am Bronzehügel  liegt im Stadteil Poppenbüttel und biegt von der Harksheider Straße nach rechts in ein Wohngebiet, dass als Tempo 30 Zone ausgewiesen ist, ab. Die Straße kann nur über eine Einfahrt  erreicht bzw. verlassen werden, da der Bronzehügel als ein Oval mit  Wohnbebauung links und rechtsseitig der Straße ausgebaut wurde.

Nach der Einfahrt erstreckt sich die Straße ca. 50 Meter, bis sich das geschlossene Oval anschließt. Die Straße besitzt nach der Einfahrt eine Breite von rund 5,00 Meter.

Diese ersten 50 Meter  der Straße werden rechtsseitig  von Anwohnern und Besuchern dazu genutzt, dort ihre Fahrzeuge zu parken. Die geparkten Fahrzeuge stehen bis in denEinmündungsbereich der Harksheiderstraße.

Beim  Begegnungsverkehr aus dem Bronzehügel heraus  kann kein Fahrzeug in den Bronzehügel einfahren. Beim Rechtsabbiegen stehen die Fahrzeuge teilweise bis in  die Harksheiderstraße hinein und behindern bzw .gefährden dadurch den Verkehr. Das gleiche gilt für das Linksabbiegen aus der Harksheiderstra0e in den Bronzehügel.

Der Regionalausschuss empfiehlt der Bezirksversammlung  folgenden Beschluss :


 

Beschlussvorschlag

 


Der Einmündungsbereich Harksheiderstraße / Am Bronzehügel  ist durch das Auftragen von Sperrflächen gemäß Plast  ( Markierungszeichen 2.1 ) im Einmündungsbereich derart kenntlich zu machen, dass ein gefährdungsfreies Abbiegen in den Bronzehügel gewährleistet ist.


 

 

             


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen