Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/1942  

 
 
Betreff: Kulturinsel Bramfeld
Beschlussvorlage des Ausschusses für Finanzen und Kultur
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen und Kultur
07.04.2009 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur ungeändert beschlossen   
Bezirksversammlung Wandsbek
07.05.2009 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 18/1942

              30.03.2009


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Ausschuss für Finanzen und Kultur

07.04.2009

8.1

Bezirksversammlung

07.05.2009

6.3

 


!Titel!


Kulturinsel Bramfeld

Beschlussvorlage des Ausschusses für Finanzen und Kultur


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Einstimmiger Beschluss des Ausschusses für Finanzen und Kultur vom 07.04.2009

 

 

Bezeichnung der Maßnahme: Kulturinsel Bramfeld

 

Kosten der Maßnahme: 20.000 €

 

Erläuterung der Maßnahme:

 

1. Sachverhalt

 

Ausgehend von der Rahmenplanung für den Ortskern Bramfeld aus dem Jahr 2002  hat sich in Bramfeld eine Initiative gegründet, die sich dafür einsetzt, die bereits vorhandene Stadtteilkultur zu stärken und weiter auszubauen. Dazu soll an der Bramfelder Chaussee aus dem Bramfelder Kulturladen, dem daneben gelegenen Grundstück und dem sich darauf befindlichen historischen Gebäude, dem sogenannten Försterhaus, die Kulturinsel Bramfeld entstehen, die für weitere kulturelle Aktivitäten im Stadtteil genutzt werden soll.

 

Im Koalitionsvertrag über die Zusammenarbeit in der 19. Wahlperiode der hamburgischen Bürgerschaft zwischen CDU und GAL vom 17.04.2008 ist dieses Thema aufgegriffen und eine Aussage aufgenommen worden: „Die Projektidee Kulturinsel Bramfeld wird geprüft“.

 

2. Derzeitiger Sachstand/Finanzierung des Auftrages

 

2.1

 

In der Bürgerschafts-Drucksache 19/2347 „Erhöhung der Rahmenzuweisung Stadtteilkultur, Evaluation Stadtteilkulturzentren und Geschichtswerkstätten sowie Einzelgutachten Kulturinsel Bramfeld“ werden 20 Tsd. Euro für die Begutachtung des in Planung befindlichen Projekts Kulturinsel Bramfeld bereitgestellt. Es soll geprüft werden, ob das Projekt ohne Verdrängung von mittelständischem Gewerbe realisiert werden kann. In der Drucksache heißt es dazu: „Bei dieser Prüfung sind der Bezirk Wandsbek, die Betreiberinnen und Betreiber der „Kulturinsel Bramfeld“, die Bramfelder Liedertafel, der Heimatverein, der Bramfelder Bürgerverein, die Interessengemeinschaft BRAIN, die Freiwillige Feuerwehr und die ansässigen Gewerbetreibenden und Einzelhändler zu beteiligen.“

 

Die Drucksache fordert außerdem, das Ergebnis des Gutachtens  so rechtzeitig vorzulegen, dass die Bürgerschaft dieses bei ihren Beratungen zum Haushaltsplan-Entwurf 2011/2012 berücksichtigen könne.

 

 

2.2

 

Die Gesamtkosten für die Beauftragung eines Gutachters zur Prüfung der Realisierungschancen der Kulturinsel Bramfeld werden mit 40 Tsd. Euro beziffert. Die verbleibenden 50% in Höhe von 20 Tsd. Euro sind aus Mitteln des Bezirksamtes Wandsbek bzw. mit Zustimmung der BV als Komplementärmittel zur Verfügung zu stellen.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung wird um Unterstützung aus dem Titel „Wachsende Stadt“ gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen