Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/1971  

 
 
Betreff: Verwendung der Mittel aus dem Sonderinvestitionsfonds Bezirke
hier: Bezirkliches Anti-Graffiti-Sofortprogramm
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage Bezirksamt
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen und Kultur
07.04.2009 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Kultur ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

 

 

              Drucksachen-Nr. 18/1971

              07.04.2009


 

Mitteilung

des Bezirksamtes

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Ausschuss für Finanzen und Kultur

07.04.2009

7.3

 


!Titel!


Verwendung der Mittel aus dem Sonderinvestitionsfonds Bezirke

hier: Bezirkliches Anti-Graffiti-Sofortprogramm


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Das Bezirksamt antwortet auf die Frage, welche Maßnahmen aus der Mitteilung Drs.-Nr. 18/0117 bereits durchgeführt wurden, wie folgt:

 

Alle vom Fachamt Management des öffentlichen Raums in der Mitteilung des Bezirksamtes vom 24.04.2008 zur Drs.-Nr. 18/0117 vorgeschlagenen Maßnahmen zu 1, d.h.

 

Fußgängerunterführung Doberaner Weg / Schrankenweg

ZOB Doberaner Weg und

Unterführung zwischen Doberaner Weg und Amtsstraße

 

wurden umgesetzt.

 

Das Bezirksamt antwortet auf die Frage, wie viel Geld aus dem bezirklichen Anti-Graffiti-Sofortprogramms noch zur Verfügung steht, wie folgt:

 

Von den beschlossenen 50.000 € des bezirklichen „Anti-Graffiti-Sofortprogramms“ wurden dem Fachamt Management des öffentlichen Raums 21.502,37 € zugewiesen, so dass noch 28.497,63 € zur Verfügung stehen und bei Bedarf an die bewirtschaftenden Dienststellen zugewiesen werden können.


 

Beschlussvorschlag

 


Der Ausschuss wird um Kenntnisnahme gebeten.


 

 

 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen