Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/2014  

 
 
Betreff: Öffentlicher Fernsprecher im Kundenzentrum Rahlstedt
Antrag der SPD-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Rahlstedt
29.04.2009 
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/2014

              21.04.2009


 

Antrag

der SPD-Fraktion

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss Rahlstedt

29.04.2009

5.3

 


!Titel!


Öffentlicher Fernsprecher im Kundenzentrum Rahlstedt

Antrag der SPD-Fraktion


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Seit dem Abbau der ehemals im Bereich des Kundenzentrums Rahlstedt des Bezirksamtes Wandsbek an der Rahlstedter Straße stehenden Telefonzelle der Deutschen Telekom AG gibt es im direkten Umfeld des Kundenzentrums keinen öffentlichen Fernsprecher mehr. Obwohl in der heutigen zeit die meisten Menschen über Mobiltelefone verfügen, vermissen viele Bürger diesen Service gerade an einer derart bedeutsamen Örtlichkeit.

 

Nach Mitteilung des Bezirksamtes besteht seitens der Deutschen Telekom AG derzeit kein Interesse, in diesem Bereich wieder einen öffentlichen Fernsprecher zu installieren.

 

 

Vor diesem Hintergrund möge der Regionalausschuss beschließen, der Bezirksversammlung als Beschluss zu empfehlen:


 

Beschlussvorschlag

 


Das Bezirksamt Wandsbek als Mieter des Gebäudes Rahlstedter Straße 149-151 möge an seinen Vermieter herantreten und diesem vorschlagen, einen öffentlichen Fernsprecher eines privaten Telekommunikations-Anbieters innerhalb des Kundenzentrums in der Rahlstedter Straße 149 – 151 installieren zu lassen.

 

Dem Regionalausschuss Rahlstedt möge über das Ergebnis der Bemühungen berichtet werden.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen