Bezirksversammlung Wandsbek

Drucksache - 18/3037  

 
 
Betreff: Presseauswertung für die Fraktionen
Antrag der SPD-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Wandsbek
05.11.2009 
Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek ungeändert beschlossen   
Hauptausschuss
30.11.2009 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   
Hauptausschuss
11.01.2010 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Wandsbek

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 18/3037

              01.10.2009


 

Antrag

der SPD-Fraktion

- öffentlich -


der Mitglieder der Bezirksversammlung Rainer Schünemann, Thomas Ritzenhoff,

Anja Quast, Uwe Lohmann (SPD) und Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

01.10.2009

6.19

Bezirksversammlung

05.11.2009

6.14

Hauptausschuss

30.11.2009

5.1

Hauptausschuss

11.01.2010

6.4

 


!Titel!


Presseauswertung für die Fraktionen

Antrag der SPD-Fraktion 


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Um die Arbeit der Fraktionen in der Bezirksversammlung Wandsbek zu erleichtern und die mediale Transparenz und damit die Informiertheit aller Abgeordneten über die für Wandsbek relevanten Themen zu erhöhen, wäre es ein großer Fortschritt, wenn die Bezirksverwaltung den Fraktionen der Bezirksversammlung ihren Ausschnittdienst zur Verfügung stellen würde. Beispielsweise im Bezirk Mitte ist dies so üblich.

 

Vor diesem Hintergrund beschließt die Bezirksversammlung Wandsbek:


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksverwaltung Wandsbek sendet den Geschäftsstellen der in der Bezirksversammlung vertretenen Fraktionen täglich per Mail als PDF eine Auswertung von Artikeln der Hamburger Tagespresse, die Themen des Bezirks Wandsbek behandeln, sowie wöchentlich eine Auswertung von Artikeln der regionalen Wochenzeitungen, die von kommunalpolitischem Belang sind


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen